14. November 2016 | 09:55 Uhr

neusiedl1.jpg © USGS

Burgenland

Erdbeben beim Neusiedler See

Erdstoß der Stärke 2,6 erschütterte in der Nacht das Nordburgenland.

Im Nordburgenland hat sich in der Nacht auf Montag ein leichtes Erdbeben ereignet. Der Erdstoß, der um 1.55 Uhr registriert wurde, wies nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine Magnitude von 2,6 auf.

Das Epizentrum lag etwa vier Kilometer südwestlich von Neusiedl am See. Das Beben wurde von einigen Personen im Epizentrum deutlich verspürt. Schäden an Gebäuden seien bei dieser Stärke laut ZAMG nicht zu erwarten.

Die Bevölkerung wird ersucht, ihre Wahrnehmungen mittels Formular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung mitzuteilen.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen