28. Februar 2018 | 23:09 Uhr

Eislaufen © Getty Images

Eislaufen

Seen gefroren, aber nicht 'freigegeben'

Trotz Sibirien-Kälte mit bis zu –32 Grad sind nur wenige Seen richtig zugefroren.

Die Bedingungen sind nur an wenigen Seen gegeben. Der Weissensee in Kärnten ist etwa am Westteil schon zum Eislaufparadies geworden. 4,3 Kilometer lang ist die Randbahn.

Hotspot 2 ist der Lunzer See in Niederösterreich: „Langlaufen und Eislaufen gehen wir seit Sonntag auf dem gefrorenen Wasser“, so Geli Mayr vom Hotel Lunzferien.

Eines wird aber beim ÖSTERREICH-Rundruf deutlich: Kein Ort gibt offiziell den See frei – die Gefahr ist zu groß, dass das Eis an gewissen Stellen doch noch nachgibt. Nicht einmal der seichte Neusiedler See ist richtig zugefroren.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen