22. Juli 2017 | 13:57 Uhr

Neusiedlersee.jpg © TZ ÖSTERREICH / Kernmayer

Wegen Hitze

Bakterien-Alarm: Badeverbot im Neusiedler See erlassen

Im Seebad Weiden wurden gefährliche Bakterien gefunden.

Im Seebad Weiden am Neusiedler See ist ein Badeverbot ausgesprochen worden. Wegen der anhaltenden Hitze sind Wasserstellen von Vögeln ausgetrocknet - sie trinken das Wasser des Sees und übertragen so die Bakterien.

Von Seiten der Gewässeraufsicht heißt es, dass derzeit Gäste auf keinen Fall in das Seebad gehen dürfen - es herrscht akute Infektionsgefahr mit Enterokokken, die für den Menschen brandgefährlich sind.

Wann das Seebad wieder aufsperren kann, wird eine neuerliche Wasserprobe am morgigen Sonntag zeigen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen