24. Jänner 2012 | 12:53 Uhr

schneeketten.jpg © APA

Starker Schneefall

Straßensperren auch in der Steiermark

Starker Schneefall macht viele Straßen in der Obersteiermark unpassierbar.

In der Obersteiermark waren am Dienstag wegen der starken Schneefälle von den Schladminger Tauern bis zum Mariazeller Land einige Straßenverbindungen nur mit Schneeketten befahrbar, wie die Autofahrerorganisation ÖAMTC bekanntgab. Im Ennstal war eine Landesstraße wegen eines Felssturzes gesperrt, in der östlichen Obersteiermark war der Pfaffensattel nicht passierbar.

Die aktuellen Infos zur Wetter-Lage in Österreich finden Sie hier >>

Schneekettenpflicht für Lkw wurde auf der Mariazeller Straße (B20) für den Seebergsattel verhängt, das gleiche galt für die Gutensteiner Straße (B21) von Theresienfeld (NÖ) nach Mariazell, die Zellerrain Straße (B71) von Mariazell nach Grubberg auf der Passhöhe und die Triebener Straße (B114) von Judenburg nach Trieben. Lkw mussten auch Ketten für die Oppenberger Straße (L739) von Strechau nach Oppenberg auflegen sowie auf der L113 über das Niederalpl von Mürzsteg nach Wegscheid.

Kettenpflicht für Lkw über 7,5 Tonnen galt auf der Preiner Gscheid Landesstraße (L213) zwischen Reichenau an der Rax und Kapellen sowie der L175 zwischen Kirchberg am Wechsel über den Feistritzsattel und der NÖ-Landesgrenze. Alle Fahrzeuge mussten Ketten auf der Planneralmstraße (L738) und der Kaiserau Landesstraße (L713) von Admont nach Trieben verwenden.

Felssturz
Die Verkehrssituation auf der Ennstalbundesstraße (B320) bei der Anreise zum Nightrace in Schladming von Richtung Osten könnte eine Sperre wegen eines Felssturzes auf der Landesstraße L741 bei Aigen im Ennstal beeinflussen. Die Strecke gilt als Ausweichroute, wenn die B320 stark befahren ist. Laut Polizei Liezen könne die Sperre am Dienstag aller Wahrscheinlichkeit nach nicht aufgehoben werden. Im Raum Schladming selbst waren wegen der Witterungslage viele Pkw-Parkplätze nicht benützbar. Alle von Westen kommenden Pkw mussten in Pichl/Mandling am Parkplatz Reiteralm und von Osten kommend am Parkplatz Hauser Kaibling abgestellt werden. Die Besucher wurden mittels Shuttles gratis direkt zum Veranstaltungsort gebracht. Für Busse standen befestigte Parkplätze in Schladming zur Verfügung.

Für den Verkehr gesperrt sind die Landesstraße (L117) über den Pfaffensattel von Rettenegg nach Spital/Semmering. Nicht passierbar wegen Lawinengefahr waren die Filzmooser Landesstraße (L219) von der A10 bei Eben im Pongau/Salzburg nach Ramsau am Dachstein auf zwei Kilometer Länge bei der Ortschaft Hachau. Die Koppental Landesstraße (L701) von Bad Aussee nach Obertraun (OÖ) über den Koppenpass war ebenfalls wegen Lawinengefahr gesperrt.