08. März 2024 | 14:00 Uhr

Föhnsturm_Header.png © getty

Tief ELFI

Mit 100 km/h! Diese Regionen trifft jetzt kräftiger Föhnsturm

Aktuelle Wetterprognose: Ein stürmisches Wochenende steht bevor, denn der Südföhn wird die Alpenregion fest im Griff haben.

 

Das bevorstehende Wochenende verspricht in der Alpenregion turbulente Wetterverhältnisse, da die Strömung auf Süd dreht und der Südföhn mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h durch die typischen Föhntäler peitscht. Besonders im Blickpunkt steht das Tief ELFI, das sich nur langsam über den Golf von Biskaya bewegt und die Nord-Süd-Druckunterschiede über den Alpen verstärkt.

Stürmische Bedingungen am Wochenende

Am Samstagmorgen wird bereits nördlich der Zentralalpen föhniges und sonniges Wetter erwartet, während sich südlich davon dichte Wolken halten, vor allem in Richtung Karawanken. Der Südföhn gewinnt im Tagesverlauf an Intensität und erreicht in den Alpentälern stürmische Ausmaße. Auch das östliche Flachland wird von lebhaftem bis kräftigem Südwestwind geprägt. Die Temperaturen variieren zwischen 5 und 18 Grad, wobei die höchsten Werte im Westen erreicht werden.

Föhnsturm_Bild1.png © uwz.at

Steigerung der Sturmstärke

In der Nacht zum Sonntag nimmt der Südföhn weiter zu und erreicht am Morgen seinen Höhepunkt. Besonders in Regionen wie dem Brandertal, Wipptal und nördlich der Hohen Tauern sind Sturmböen von 80 bis 100 km/h zu erwarten. Auch im östlichen Flachland wird kräftiger bis stürmischer Südostwind mit Böen von 50 bis 70 km/h, vereinzelt auch 80 km/h, erwartet.

Wetterumschwung im Westen und anhaltender Föhn im Osten

Am Sonntagnachmittag bricht der Föhn im Westen zusammen, und von Südwesten her setzt Regen ein. In der Osthälfte hält hingegen der kräftige bis stürmische Südföhn bzw. Südostwind bis zum Abend an. Der Süden startet bereits mit dichten Wolken, und am Nachmittag setzen teils kräftige Niederschläge ein. In Osttirol sowie in Oberkärnten kann die Schneefallgrenze vorübergehend gegen 800 m absinken, sonst liegt sie zwischen 1000 und 1200 m. Die Temperaturen bewegen sich erneut zwischen 5 und 18 Grad, abhängig von Föhn und Regen. 

Föhnsturm_Bild2.png © uwz.at

Lesen Sie auch: