19. September 2013 | 07:28 Uhr

herbst_getty.jpg © Getty Images

Nach Regen

Mehr Sonne am Wochenende

Nach dem Regen setzt sich die Sonne durch, es wird langsam freundlicher.

Vom goldenen Herbst sind wir zwar noch ein großes Stück entfernt, aber Wetterbesserung ist in Sicht - es wird langsam freundlicher. Nach dem Regen setzt sich in weiten Teilen Österreichs die Sonne durch. Es bleibt aber kühl. Am Donnerstag sinkt die Schneefallgrenze noch einmal auf unter 1400m. Das Wochenende wird dann sonniger, am Samstag klettert das Thermometer sogar auf bis zu 23 Grad.

Die tägliche Wetter-Show!

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Donnerstag
Regenschauer ziehen noch entlang der Alpennordseite sowie im Norden und Osten durch. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1500 und 1900m. Am Nachmittag klingen die Schauer meist ab, die Wolken beginnen mehr und mehr aufzulockern. Freundliches und trockenes Wetter bietet der Süden, sonnige Abschnitte sind recht häufig anzutreffen. Der Wind weht schwach bis mäßig, entlang der Alpennordseite und im Osten auch vorübergehend lebhaft aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 5 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 12 bis 19 Grad.

Freitag
Mit weiterhin nördlicher Anströmung der Luft an die Alpen bildet der Alpenhauptkamm eine Grenze. Die Stauwirkung führt nördlich davon zu vielen Wolken, im Bergland und Hügelland vereinzelt auch zu kurzen Regenschauern. Die Landesteile im Süden bleiben bei geringerer Bewölkung hingegen begünstigt, die Sonne kann hier etwas häufiger scheinen. Das Windfeld schwächt sich allgemein ab, es weht meist nur schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 4 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 13 bis 19 Grad.

prognose_wetter.jpg © AP

Samstag
An der Alpennordseite, im Norden und Osten gibt es zeitweise starke Bewölkung und auch ein paar Regenschauer oder etwas Regen, vor allem am Nachmittag sind aber auch sonnige Abschnitte dabei. Im äußersten Westen sowie im Süden ist es hingegen nach Auflösung lokaler Nebel- oder Hochnebelfelder meist sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Donauraum und im Osten zeitweise auch auflebend aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 5 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 13 bis 19 Grad, im Süden bis zu 23 Grad.

Sonntag
Am Sonntag vor allem im Westen und Süden sonnig. Im Norden und Osten halten sich dichte Wolken. Kräftiger Nordwestwind bläst uns um die Ohren. Tageshöchstwerte zwischen 13 und 22 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen