Es gibt neue Nachrichten
02. Mai 2018 22:06
Starkregen: Casino Baden "überflutet"
© oe24-Leserreporterin Inka P.

Feuerwehr-Einsatz

Starkregen: Casino Baden "überflutet"

Am Mittwochabend musste die Feuerwehr zum Casino Baden ausrücken.

Heftige Unwetter sorgten am Mittwochabend für Chaos in Niederösterreich und Wien. Dem Casino Baden machte dabei der Starkregen zu schaffen. Im Eingangsbereich des Gebäudes sammelte sich bereits Wasser, weshalb die Feuerwehr ausrückte. Laut oe24-Leserreporterin Inka P. waren zwei Feuerwehrlöschfahrzeuge und etwa acht Feuerwehrkräfte im Einsatz.

Wie die Betreiber des Casinos gegenüber ÖSTERREICH angaben, habe es sich dabei jedoch um keine Überschwemmung gehandelt. Bei Starkregen sei Wasser im Eingangsbereich normal, da das Gebäude tiefer gelegen sei. 

Diashow Feuerwehreinsatz im Casino Baden
http://images04.wetter.at/IMG_20180502_202216.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.612
Casino Baden
http://images05.wetter.at/IMG_20180502_202213.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.611
Casino Baden
http://images03.wetter.at/IMG_20180502_202306.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.607
Casino Baden
http://images02.wetter.at/IMG_20180502_202032.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.605
Casino Baden
http://images02.wetter.at/IMG_20180502_202121.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.610
Casino Baden
http://images01.wetter.at/IMG_20180502_202113.jpg/storySlideshowBlack580x440/332.086.604
Casino Baden




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Jedes Gebirge stellt für den wehenden Wind ein Hindernis dar, das überklettert werden muß. Je nachdem, wie hoch und massiv sich ein Gebirge dem Wind entgegenstellt, sorgt dieser beim Aufsteigen an der windzugewandten Bergseite, der Luvseite, für Wolkenstau und mehr oder weniger ergiebige Schnee oder Regenfälle. Man spricht auch von Stauniederschlägen. An der windabgewandten, der Leeseite, stürzt der Wind dagegen machtvoll in die Täler hinab, trocknet dabei stark ab und erwärmt sich: Der Föhnwind ist geboren. Dieser Fallwind, der nicht selten mit voller Sturmstärke zu Tale braust, geht zumeist mit Wolkenauflösung und plötzlichem Temperaturanstieg einher.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum