10. Oktober 2014 | 22:44 Uhr

Föhn © ÖSTERREICH/ Raunig

Bis zu 28 Grad

Föhn weht den Sommer zurück

Aufatmen im ganzen Land nach dem Schocksommer und den ersten Schneefällen.

Schal und Wintermantel können für die nächsten Tage wieder ­zurück in den Schrank wandern. Dafür können kurz­ärmeliges T-Shirt und vielleicht sogar der Badeanzug ausgepackt werden. Die Wetterfrösche prophezeien: „Die 20-Grad-Grenze wird landesweit deutlich überschritten.“ Stellenweise klettern die Temperaturen sogar auf 28 Grad! Nur im Osten trübt am Morgen zäher Nebel die Freude.

Diashow: Sommer-Sonne im Oktober

wolfgangsee.jpg
Wolfgangsee, OÖ
sudsteirischeweinstr.jpg
Südsteirische Weinstraße
worthersee.jpg
Wörthersee, Kärnten
grossglock.jpg
Großglockner Hochalpenstraße
salzburg.jpg
Salzburg
lecharlberg.jpg
Lech am Arlberg, Vlbg.
salzkammergut.jpg
Salzkammergut, OÖ
zellamsee.jpg
Zell am See, Salzburg
graz.jpg
Graz, Steiermark
innsbruck.jpg
Innsbruck, Tirol

Föhn
Verantwortlich für das Sommer-Feeling mitten im Herbst ist die milde Föhnströmung, die auf den Bergen teilweise für Windspitzen bis zu 100 Stundenkilometern sorgt.

Des einen Freud, des anderen Leid: Der Kreislauf spielt bei den Wetterfühligen verrückt, die Luftdruckschwankungen sorgen für Kopfschmerzen.

Übrigens: Im Vorjahr fiel in der ersten Oktoberhälfte ungewöhnlich früh Schnee bis in tiefe Lagen. In Seefeld (Tirol) ein halber Meter!

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen