31. Oktober 2014 | 09:38 Uhr

novemberwetter.jpg © Getty Images

November wird warm

Jetzt kommt der Rekord-Herbst

Langzeitprognose sagt: Viel Sonnenschein. die Temperaturen bleiben für die Jahreszeit zu warm.

Die Wettermodelle zeigen schon jetzt: Dieser November wird wärmer als sonst! Woher die Meteorologen das wissen? Die Großwetterlage deutet darauf hin. Denn über dem Atlantik bilden sich immer wieder mächtige Sturmtiefs, die an ihrer Vorderseite warme Mittelmeerluft anzapfen und sie dann zu uns schicken. Damit bleibt es warm, Temperaturen von 14 bis 18 Grad sind keine Seltenheit.

20 Grad im November:
Im Durschschnitt werden im November Temperaturen zwischen 3 und 12 Grad erreicht. Dass es heuer aber deutlich wärmer wird, sagen so genannte Saisonprognosen mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% voraus. Werte zwischen 12 und 15 Grad zur eigentlich dunklen und kalten Jahreszeit setzen den goldenen Oktober also fort. Bei Föhnwetter sind erneut über 20 Grad möglich.

Der 9-Tage-Trend für Wien:

wetterwien.jpg © wetter.at

Temperaturen über 20 Grad werden jetzt aber unwahrscheinlicher, weil die Tage schon sehr kurz sind, die Sonne tief steht und nur mehr wenig Zeit zum Aufheizen hat. Das wichtigste aber: Kaltlufteinbrüche wie in der letzten Woche mit Schneefall bis in viele Täler sind nicht in Sicht.

Viel Sonne am heutigen Mittwoch:

wetterkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für alle Prognosen in Ihrer Region)

Zunächst sind über den Niederungen und einigen Tälern vereinzelt wieder Nebel- und Hochnebelfelder vorhanden. Sie lösen sich meist bis Mittag auf und es scheint überwiegend die Sonne, in Wien lacht sie von der Früh weg vom Himmel. Im Tagesverlauf ziehen zeitweise Wolkenfelder auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus variablen Richtungen. Frühtemperaturen zwischen minus 4 und plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen 7 bis 15 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Westen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen