04. Jänner 2017 | 10:02 Uhr

hahag--9.jpg © Webcam Asfinag

Weiße Autobahnen

Weiße Autobahnen

Neuschnee und Sturm sorgen auf den Straßen für Verzögerungen.

Am meisten Schnee fiel am Mittwochvormittag in Oberösterreich. Auf den Straßen im Mühlviertel und im Innviertel kam es am Vormittag zu ersten Problemen. Und: Bis in den Abend hinein soll es den Prognosen zufolge weiter schneien.

Auf der B38 Böhmerwald-Straße blieben zwischen Freistadt und Rohrbach immer wieder Lkw hängen, auf der B126 im Haselgraben bestand Kettenpflicht für Lkw über 3,5 Tonnen.

In Linz blieben am Froschberg immer wieder Autos hängen. Bei den Buslinien 26 und 27 kam es zu Verspätungen.

Auf den Autobahnen wurde es schon am Vormittag zur Zitter- oder Wartepartie. Während es auf der A1-Westautobahn vorerst noch salznasse Fahrbahnen gab, verloren Autofahrer im angrenzenden Bayern auf der A3 von der Grenze bei Suben bis nach Regensburg zwei Stunden.

>> Alle aktuellen Informationen zum Schnee und zum Sturm im LIVE-Ticker