09. Dezember 2023 | 10:32 Uhr

Schneefall in Wien © Getty

Wetter aktuell

Jede Menge Neuschnee: Osten Österreichs wird wieder weiß

Bevor zum Start der kommenden Woche Tauwetter angesagt ist, gibt es fast im ganzen Land noch einmal ordentlich Schneefall.

Laut Prognose der Geosphere Austria wird das Wetter vor allem ab Montag deutlich milder, Temperaturen von bis zu 12 Grad sind dann möglich. Noch am Wochenende sollen sich im Westen des Landes deutlich wärmere Temperaturen einstellen, im Gegenteil zum Osten.

So hat es am Samstagvormittag in Bregenz in Vorarlberg bereits 4,6 Grad mit etwas Sonnenschein, während es in Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, dem Burgenland und der Steiermark noch winterlich ist. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und teilweise leichten Minusgraden gibt es jede Menge Neuschnee. Sogar in der Wiener Innenstadt wird es wieder weiß.

Auch Eis-Regen möglich

Grund ist eine Störungszone, die im Laufe des Tages ostwärts durchzieht. Damit überwiegt vor allem im Norden und Osten den ganzen Tag über auch dichte Bewölkung. Der Schneefall geht dabei in tiefen Lagen zunehmends in Regen über. In der Übergangsphase sind auch Eiskörner oder gefrierender Regen möglich.

Milde Luft kommt von Westen

Weiter im Westen und im Süden lockern die Wolken tagsüber auf und die Sonne setzt sich durch. Zum Abend hin erreicht Vorarlberg eine weitere Störung mit milden Luftmassen. Der Wind weht nur schwach aus Ost bis Südwest. Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 8 Grad, am mildesten wird es in der Bodenseeregion.