10. März 2019 | 09:22 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wetter-Warnung

100 km/h: Mächtiger Sturm im Anmarsch auf Wien

Bis zu 100 km/h: Für Teile Österreichs gilt eine Sturm-Warnung.

Nachdem die Sturmtiefe "Bennett" und „Cornelisus“ über das Land zogen und einige Sturmschäden hinterließen, braut sich schon der nächste Sturm zusammen. Ab dem späten Sonntagnachmittag wird es vor allem im Osten Österreichs kräftig stürmen. In Niederösterreich und Wien muss man dabei mit Böen bis zu 100 km/h rechnen. Der Höhepunkt des Sturms wird dabei in der Nacht auf Montag erreicht.

Unbenannt-4.jpg

So wird das Wetter am Sonntag

 Vor allem alpennordseitig bleibt es tagsüber regnerisch mit recht kräftigem Westwind. Die Schneefallgrenze bewegt sich dabei zwischen 1500 und 2000m. Erst zum Abend hin lockern die Wolken wieder auf. Wetterbegünstigt ist der Süden mit trockenem und recht sonnigem Wetter. Tageshöchsttemperaturen 8 bis 17 Grad.

Wintereinbruch am Montag

Die Nordwestströmung verstärkt sich im Ostalpenraum weiter, damit ist vor allem alpennordseitig wechselhaftes Wetter mit Schauern zu erwarten. Teils kann es dabei Schnee- oder Graupelschauer bis in tiefe Regionen geben, in Nordstaulagen schneit es länger anhaltend bis in die Täler. Bis auf die Alpensüdseite bläst kräftiger, vielfach stürmischer Nordwestwind. Frühtemperaturen je nach Wind 0 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis zu 12 Grad im Süden.