04. Juni 2011 | 23:51 Uhr

Hagel © oe24

Überflutungen in Döbling

Hagel-Unwetter in Wien

Ein Unwetter zog über die Stadt, überraschte viele auf der Donauinsel.

Gegen 19.30 Uhr schien es gestern so, als würde den Wienern der Himmel auf den Kopf fallen. Mit ohrenbetäubendem Lärm donnerten Hagelkörner, manche waren so groß wie Euromünzen, auf die Stadt nieder. Auf der Donauinsel flohen die Grillgäste in Panik. Die Autos, die in diesem Bereich abgestellt waren, haben seit gestern Abend zahlreiche tiefe Dellen.

wetter.at.png


In Döbling waren die Gärten von den Hagelkörnern weiß wie sonst von Schnee im tiefen Winter. Gleichzeitig verwandelte sich die Billrothstraße in einen Bach und war kurzzeitig unpassierbar.

Diashow: Unwetter über Wien

hagel3.jpg
oe24.at-Leser Pierre D. war Augenzeuge des Unwetters im 19. Bezirk...
hagel2.jpg
...fast winterlich die Straßen in Wien...
hagel4.jpg
...die Hagelkörner richteten vor allem an Autos zum Teil erheblichen Schaden an.
hagel1.jpg
Bei oe24.at-Leserin Gabriele B. sammelte sich der Hagel zentimeterhoch auf der Terrasse.
hagel5.jpg
oe24.at-Leser Frederik S. nutzte das Unwetter gleich für einen Drink: Der Hagel diente gleich als Eiswürfel für den Rum.
hagel8.jpg
Und Leser G. B. schickte uns diese Fotos aus der Krottenbachstrasse Höhe Obkirchergasse, gegenüber der Station S45...



hagel9.jpg
...Motiv: "Winter im Juni"....
hagel6.jpg
...falsches Schuhwerk hatte dieser Besucher des Naschmarktes...
hagel7.jpg
...die Händler und Gastwirte verzeichneten massive Gewinneinbußen.
Unwetter über Wien
So wütetete das Unwetter vor allem im Bezirk Döbling.
Unwetter über Wien
Auch dort riesige Hagelkörner.
Unwetter über Wien
Straßen wurden geflutet.
Unwetter über Wien
Auch war hier kein Sommerdrink mehr möglich.
Unwetter über Wien
Die Tram hatte zu kämpfen.
Unwetter über Wien
Teilweise wurden Keller überflutet.
Unwetter über Wien
Einen halben Meter stand das Wasser in den Straßen.
Unwetter über Wien
In Kürze verwandelte sich alles in winterliches Weiß.


20 Einsätze
Der Hagelsturm dauerte nur wenige Minuten, richtete aber großen Sachschaden an und hielt auch die Einsatzkräfte auf Trab: „Wir mussten 20-mal ausrücken“, hieß es aus der Berufsfeuerwehr zu ÖSTERREICH. Mehrere Male drang Wasser durch undichte Häuserdecken. „Einige Aufzugsschächte waren mit Wasser vollgelaufen, und wir mussten mehrere Keller auspumpen.“

Unwetter in NÖ
Noch mehr zu tun hatte die Feuerwehr in Niederösterreich: Hier hatten die Unwetter bereits am Nachmittag begonnen. Betroffen war vor allem der Bezirk Neunkirchen: Zahlreiche Keller wurden überflutet, Straßen verwandelten sich in reißende, schmutzige Bäche. Schäden gab es auch in den Bezirken Wr. Neustadt und, St. Pölten – und in Melk: Dort mussten die Feuerwehrleute ausrücken, um die Zelte eines Kinderlagers zu sichern. 20 Feuerwehren waren mit Hunderten Mann im Einsatz.

Schwere Unwetter auch in Kärnten: In Ebenthal (Klagenfurt-Land) löste der sintflutartige Regen zwei Muren aus und überflutete zahlreiche Keller.

(fuw, pim)

Schicken Sie uns Ihre Bilder vom Unwetter!

Nächste Seite: Der Live-Ticker zum Nachlesen

Nach trockener Hitze untertags verfinsterte sich gegen 19 Uhr der Himmel über Wien. Ein heftiges Gewitter zog über die Stadt - Starkregen, vereinzelt auch Hagel ging nieder. Zahlreiche Blitze und Donnergrollen beherrschten die Szenerie.

Alle Infos in unserem LIVE-Ticker:

23.18 Uhr: Die Wetter-Situation entspannt sich. Nur im Westen und im Osten kann es noch zu Gewittern kommen. Die Unwetterwarnung ist nicht mehr aufrecht.

wetterwarnung10.jpg

22.14 Uhr: Leichte Entwarnung. Das Unwetter hat sich über dem Donauraum nördlich von Wien abgeschwächt. Die aktuelle Wetter-Warnung für Österreich:

Wetterwarnung 04.06.2011, 22.07 Uhr

21.55 Uhr: oe24-Leser David Ch. schickte uns ein Foto aus Wien. Es zeigt Hagelkörner auf einer Terrasse in Floridsdorf.

Hagel in Wien - Userfoto David Ch. © oe24

21.32 Uhr: In Wien wurden zahlreiche Autos durch den Hagel beschädigt. Die Hagelkörner waren bis zu zwei Zentimeter groß.

21.17 Uhr: Schwer getroffen hat das Unwetter den Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich. Auch hier wurden zahlreiche Keller überflutet, Straßen waren unpassierbar.

21.12 Uhr: Die Wiener Berufsfeuerwehr musste bisher 20 Mal zu Einsätzen ausrücken. Wassereintritt durch undichte Dächer, überschwemmte Aufzugschächte und Keller halten die Helfer auf Trab.

Diashow: Unwetter über Wien

hagel3.jpg
oe24.at-Leser Pierre D. war Augenzeuge des Unwetters im 19. Bezirk...
hagel2.jpg
...fast winterlich die Straßen in Wien...
hagel4.jpg
...die Hagelkörner richteten vor allem an Autos zum Teil erheblichen Schaden an.
hagel1.jpg
Bei oe24.at-Leserin Gabriele B. sammelte sich der Hagel zentimeterhoch auf der Terrasse.
hagel5.jpg
oe24.at-Leser Frederik S. nutzte das Unwetter gleich für einen Drink: Der Hagel diente gleich als Eiswürfel für den Rum.
hagel8.jpg
Und Leser G. B. schickte uns diese Fotos aus der Krottenbachstrasse Höhe Obkirchergasse, gegenüber der Station S45...



hagel9.jpg
...Motiv: "Winter im Juni"....
hagel6.jpg
...falsches Schuhwerk hatte dieser Besucher des Naschmarktes...
hagel7.jpg
...die Händler und Gastwirte verzeichneten massive Gewinneinbußen.
Unwetter über Wien
So wütetete das Unwetter vor allem im Bezirk Döbling.
Unwetter über Wien
Auch dort riesige Hagelkörner.
Unwetter über Wien
Straßen wurden geflutet.
Unwetter über Wien
Auch war hier kein Sommerdrink mehr möglich.
Unwetter über Wien
Die Tram hatte zu kämpfen.
Unwetter über Wien
Teilweise wurden Keller überflutet.
Unwetter über Wien
Einen halben Meter stand das Wasser in den Straßen.
Unwetter über Wien
In Kürze verwandelte sich alles in winterliches Weiß.

21.08 Uhr: Die Lage über Wien hat sich wieder beruhigt. Das Unwetter zieht entlang der Donau Richtung Krems und Waldviertel.

20.59 Uhr: Aktuelle Unwetter-Warnung

20.53 Uhr: Das Unwetter zog über Lilienfeld und Alland Richtung Wien, Meldungen von Hagel-Niederschlägen kommen auch aus Niederösterreich.

20.29 Uhr: Der öffentliche Verkehr ist in Teilen der Stadt zum Erliegen gekommen - am schwersten dürfte das Unwetter die nördlichen Bezirke Wiens getroffen haben.

20.25 Uhr: Nichts geht mehr: Eine Garnitur der Straßenbahnlinie 38 in Wien-Döbling  steht still:

linie38440.jpg © oe24

Wetter_Prognose.jpg

20.19 Uhr: In Wien-Döbling kam es auch zu Überschwemmungen - die Kanäle konnten das Wasser nicht mehr aufnehmen. Ein Foto aus der Billrothstraße:

Überschwemmung Billrothstraße © oe24

20.05 Uhr: In manchen Wiener Bezirken gingen zentimetergroße Hagelkörner nieder. Über Schäden ist noch nichts bekannt.

Eine hagelbedeckte Terrasse in Wien:

Hagel © oe24

19.55 Uhr: Die aktuelle Wetterwarnung:

wetterw440.jpg

Erdrutsche und Überflutungen in Kärnten
In der Gemeinde Ebenthal (Bezirk Klagenfurt Land) ist es am Samstagnachmittag wegen eines heftigen Unwetters zu zwei Erdrutschen gekommen. Die Muren verlegten in Obitschach und in Kohldorf einen Bach beziehungsweise eine Straße, ein Teil einer Straße wurde unterspült und sei weggebrochen. In den Gemeinde Ebenthal und Poggersdorf (Bezirk Klagenfurt Land) wurden ebenfalls mehrere Keller und Straßen überflutet.

In Obitschach liegt laut Abschnittskommandanten Josef Matschnig von der Feuerwehr 35 Zentimeter hoch Schotter auf der Landesstraße. "Dort ist auch eine Gemeindestraße unterspült worden, ein Teil der Straße ist weggebrochen", beschrieb Matschnig die Szenerie. Man müsse man mit schwerem Gerät arbeiten, zwei Gebäude befänden sich in Gefahr. In Kohldorf reiche ein Traktor zur Beseitigung des Erdreiches aus.

In Ebenthal seien rund fünf Keller unter Wasser, in Wabelsdorf, Pubersdorf (Gemeinde Poggersdorf) und Mieger (Gemeinde Ebenthal) sind fünf Feuerwehren im Einsatz, rund neun Keller und Straßen sind vermurt", so Matschnig. Das Wetter habe sich aber wieder gebessert, es sei "nicht so dramatisch, wie es im ersten Moment aussieht", sagte der Kommandant. Die Einsatzkräfte waren am Samstagabend noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.