Es gibt neue Nachrichten
09. Juni 2018 08:15
Vier Menschen in Pkw von Baum erschlagen
© APA/dpa/Harald Tittel (Archivbild)

Unwetter in Ungarn

Vier Menschen in Pkw von Baum erschlagen

Ein 40 Meter hoher Baum wurde durch die heftigen Sturmböen entwurzelt.

Bei einem schweren Unwetter sind in Ungarn am späten Freitagabend vier Menschen ums Leben gekommen. Ein 40 Meter hoher, durch Sturmböen entwurzelter Baum stürzte in der südungarischen Stadt Dombovar auf den Pkw, in dem sie unterwegs waren, wie die Nachrichtenagentur MTI unter Berufung auf den Katastrophenschutz berichtete. Nur ein Insasse des Fahrzeugs überlebte.
 
In mehreren Orten im Südwesten Ungarns mussten die Feuerwehren ausrücken, weil Baumstämme auf Straßen und Stromleitungen gefallen waren.



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Ein Phänomen, das häufig bei Annäherung von Warmfronten auftritt: Aus der zuerst in größeren Höhen aufgleitenden Warmluft fällt Schnee bzw. Regen in die darunterliegende, zunächst noch relativ trockene Kaltluft und verdunstet dabei. Durch die Verdunstung kühlt sich die Luft weiter ab, wobei zugleich ihre Feuchte solange zunimmt, bis Wasserdampfsättigung eintritt. Kühlen Schnee oder Regen die Luft weiter ab, kondensiert die überschüssige Feuchte zu Verdunstungsnebel.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum