Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 13:00 Uhr)
21. Juli 2017 16:09
Traumurlaub in Österreich
© ÖSTERREICH/ Artner

Mehr Urlaube in der Heimat

Traumurlaub in Österreich

Österreich voll im Trend – nicht nur Touristen, auch wir selber machen mehr Ferien in der Heimat.

Wir erleben gerade die dritte Hitzewelle des Jahres. 35 Grad erreichten diese Woche die Temperaturen – heißer als in Rom, Athen und Madrid. Unsere Badeseen haben Traumtemperaturen: Neusiedler See 24 Grad, Wörthersee 25 Grad, Attersee 23 Grad. Österreich hat die besten Bedingungen für einen perfekten Urlaub.

Wir machen um 10 %
mehr Ferien im Inland

Jubel. Die Zahlen belegen: Urlaub in der Heimat wird immer beliebter. Immer mehr Österreicher fahren in den Sommerferien an einen unserer traumhaften Seen oder in die Berge.

Die Tourismusbetriebe jubeln: Der Inlandsboom lässt die Buchungszahlen um gleich 10 Prozent steigen!

„Zwei Drittel machen in der Hauptsaison Urlaub hierzulande“, sagt Helga Freund, Verkehrsbüro-Vorstand und Eurotours-Chefin.

Die Top-Destinationen sind: Salzburg, Tirol und die Steiermark. Laut Eurotours-Studie geben Österreicher für eine Woche Urlaub im Inland 500 bis 650 Euro aus.

Wien profitiert ebenso vom Boom, daheim zu bleiben: 1,4 Millionen Besucher wurden in den städtischen Bädern gezählt. Das ist ein gigantischer Zuwachs von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr! Sollte das Wetter bleiben, wie es ist, rechnet die Stadt Wien mit einem neuen Rekord.

Die Zeichen stehen gut: Am Wochenende sind mehr als 30 Grad zu erwarten – Sommergewitter inklusive. Nach zwei kühleren Tagen dominieren dann wieder die Badetage.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Der Saharastaub ist der trockene Staub der Sahara, der vom Wind aufgeweht wird und als Aerosol große Distanzen durch die Erdatmosphäre überqueren kann. Die Saharawüste ist eine der wichtigsten Quellen für die Verteilung der Mineralstaubpartikeln. Dieser Staub wird über den Atlantik in das Amazonasbecken, zur Karibik und nordöstlichen Küste Amerikas, sowie in die südwestliche Richtung über die Guineaküste, und über den Mittelmeerraum nach Europa und den Nahen Osten transportiert. Heute nimmt man beispielsweise an, dass etwa der nährstoffarme Regenwald des Amazonas primär von der Sahara her versorgt wird. <br/>(Auszug von wikipedia.org)<br/><a href = "http://www.wetter.at/wetter/satelliten-bilder/animationen/saharastaub">>>zur Animation</a><br/><br/>
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.