17. März 2017 14:10
Lawine in St. Anton am Arlberg: 2 Tote
© zeitungsfoto.at

Tirol

Lawine in St. Anton am Arlberg: 2 Tote

Lawine im freien Skiraum - zwei Tote in Tirol.

Ein Lawinenabgang in St. Anton am Arlberg (Bezirk Landeck) hat am Freitag zwei Todesopfer gefordert. Laut ersten Informationen der Polizei wurden zwei Wintersportler im freien Skiraum im Bereich des "Hinteren Rendl" von einer Lawine erfasst und verschüttet.

Die beiden konnten von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Näheres zum Unfallhergang war vorerst nicht bekannt, da der Einsatz noch lief. Die Alarmierung war bei der Leitstelle kurz vor 12.30 Uhr eingegangen.

++ Nähere Informationen in Kürze ++




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Als Amboss bezeichnet man doch eigentlich das mittlere Gehörknöchelchen oder die Unterlage beim Schmieden. Doch auch in der Meteorologie hat das Wort sogar eine ganz erhebliche Bedeutung. Eine Quellwolke ist vormittags am Himmel zu sehen. Im weiteren Verlauf ist förmlich zu erkennen, wie diese Wolke in die Höhe wächst. Es entsteht also ein Wolkenturm. Gegen Nachmittag stößt dieser Wolkenturm gegen die oberste Grenze der Troposphäre, die in unseren Breiten bei etwa 12 Kilometern liegt. Der Dampfdruck von unten lässt den Wolkenturm nun zu den Seiten ausfransen. Es bildet sich ein meist kreisförmiger Gewitterschirm. Dieses Wolkengebilde nimmt nun die Form eines Ambosses an.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.