15. Juli 2014 | 13:11 Uhr

malaga.jpg © Getty Images

Extrem-Hitzewelle

Extrem-Hitzewelle

Für 15 Provinzen gilt eine Hitzewarnung: Die Mittelmeerküste und Mallorca sind nicht betroffen.

Spanien stöhnt unter der ersten Hitzewelle dieses Sommers. In einzelnen Gegenden im Süden und Zentrum des Landes wie in Córdoba oder Toledo wurden nach Angaben des Wetteramtes für Dienstag und Mittwoch Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius erwartet. Die Behörden gaben in 15 Provinzen in den Regionen Andalusien, Extremadura, Kastilien-La Mancha und Madrid Hitzewarnungen heraus.

So wird das Wetter in Ihrem Spanien-Urlaub:

spanien.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für alle Details zum Spanien-Wetter)

In Madrid riet die Stadtverwaltung den Bewohnern davon ab, sich in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr im Freien aufzuhalten. Die Menschen wurden außerdem aufgerufen, körperliche Anstrengungen zu vermeiden und darauf zu achten, dass Kinder und alte Leute ausreichend trinken. In den Feriengebieten an der Mittelmeerküste und auf Mallorca hielt die Hitze sich mit Höchsttemperaturen von 30 Grad dagegen eher im Rahmen.