26. Juli 2017 | 07:56 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Südfrankreich

Waldbrände bei St. Tropez: Radio-ö24-Reporterin evakuiert

Durch ein Feuer sind nahe der Ortschaft Bormes-les-Mimosas mindestens 400 Hektar verbrannt.

Wegen der verheerenden Waldbrände in Südfrankreich haben in der Nacht auf Mittwoch rund 10.000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen, darunter auch Radio-ö24-Reporterin Laura Rauch. Sie musste, gemeinsam mit tausenden anderen Touristen, die Nacht am Strand verbringen. Durch ein neues Feuer seien nahe der Ortschaft Bormes-les-Mimosas mindestens 400 Hektar verbrannt, teilte die Feuerwehr mit.
 
Die Evakuierungsmaßnahmen beträfen ein Wohngebiet, in dem sich die Bevölkerung im Sommer verdopple oder verdreifache, sagte ein Feuerwehrsprecher. In Südfrankreich wüten derzeit mehrere schwere Waldbrände. Betroffen ist unter anderem die Region rund um den berühmten Badeort Saint-Tropez. In dieser Gegend liegt auch Bormes-les-Mimosas. Auch die Mittelmeerinsel Korsika ist von den Bränden betroffen.
radio-logo_a.png
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen