10. Juni 2014 | 05:06 Uhr

unwetter_deutschland_3.jpg © Reuters
Unwetter_Deutschland.jpg © Reuters
unwetter_Deutschland_2.jpg © Reuters

Nordrhein-Westfalen

Unwetter fordert mehrere Tote in Deutschland

Bei Sturmböen, Blitzeinschlägen und Hagel kamen mindestens sechs Menschen ums Leben.

Im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen sind beim schwersten Unwetter seit Jahren mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Allein in Düsseldorf starben drei Menschen, als ein Baum auf ein Gartenhaus stürzte. Weitere Tote wurden in den Städten Essen, Köln und Krefeld gemeldet. An vielen Häusern und Autos gab es Sturm- oder Hagelschäden. Im Bahn- und Flugverkehr kam es zu Behinderungen.

Diashow: Schwere Unwetter-Schäden in Deutschland

3.jpg
Entsetzen bei den Anwohnern.
1.jpg
Gewitterfront bei Soest.
e.jpg
Ein Unwetter hat in der Lindenstraße in Düsseldorf am 09.06.2014 Bäume umgestürzt und zahlreiche Autos beschädigt.
18.jpg
Züge fielen am Kölner Hauptbahnhof aus.
b.jpg
Rinde löst sich am 10.06.2014 im Hofgarten in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach einem starken Unwetter von einem Baum.
a.jpg
Sturmböen, Blitzeinschläge und Hagel sorgten an vielen Häusern und Autos für Schäden.
wolken.jpg
Beeindruckende Wolkenformationen haben "Skychaser" aufgenommen.
hagel.jpg
Schwere Hagelgewitter gingen in Frankreich nieder.
hagelkorn2.jpg
Zentimetergroß waren die Hagelkörner.
wolken2.jpg
Gewitterfront über einer Landstraße in Frankreich.
hagelkorn.jpg
Wie Wurfgeschosse kamen die Hagelkörner vom Himmel.
d.jpg
Umgeknickte Äste liegen am 10.06.2014 nach einem Unwetter auf einem Auto in Neuss (Nordrhein-Westfalen).
c.jpg
Wie eine Walze zog eine Gewitterfront über Nordrhein-Westfalen am 09.06.2014 hinweg.
5.jpg
Schwere Gewitter auch in Frankreich.
19.jpg
Auf Bahnhöfen und Flughäfen strandeten Passagiere.
17.jpg
Umgestürzter Baum in Recklinghausen.
16.jpg
Nordrhein-Westfalen wurde am schlimmsten getroffen.
15.jpg
Entwurzelter Baum in Gelsenkirchen.
14.jpg
Der öffentliche Verkehr brach teilweise zusammen.
13.jpg
Dunkle Wolken zogen über Brandenburg.
10.jpg
Gelsenkirchen am 10. Juni 2014
11.jpg
Straßen wurden unpassierbar.
6.jpg
Seltene Lichtspektakel am Himmel.
12.jpg
Windböen entwurzelten hunderte Bäume.
9.jpg
Gewaltige Blitze.
7.jpg
Nach der Hitze kamen die Unwetter.
20.jpg
Die Überreste eines Flachdaches liegen am 10.06.2014 in Neuss (Nordrhein-Westfalen) auf dem Boden.
8.jpg
Stürme auch in Frankreich.
4.jpg
Mindestens sechs Menschen sind tot.
2.jpg
Kaputtes Fahrrad in Düsseldorf.


In Krefeld und Köln wurden Radfahrer von umstürzenden Bäumen erschlagen. In Essen brach ein Mann bei Aufräumarbeiten tot zusammen. Auch in Niedersachsen kam es zu erheblichen Sachschäden. Dachstühle gingen nach Blitzeinschlägen in Flammen auf; es kam zu Überflutungen. Menschen wurden in Niedersachsen nicht verletzt.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen