17. Oktober 2014 | 08:28 Uhr

surferin8.jpg © Getty Images / Facebook
ols4.jpg © Facebook
ols5.jpg © Facebook

Australien

Surferin (13) überlebt Hai-Attacke

13-Jährige wurde mehrfach gebissen und entkam schwer verletzt.

Hai-Attacke in Avoca Beach, etwa 90 Kilometer nördlich von Sydney: Die 13-jährige Kirra-Belle Olsson, eine talentierte Nachwuchssurferin, wurde beim Training am Freitagmorgen (Ortszeit) mehrfach von einem Hai gebissen und schwer verletzt.

Gegen 6.30 Uhr war Olsson über eine Welle gesprungen, als sie mitsamt ihrem Board auf dem Rücken eines Hais landete. Der etwa einen Meter lange Raubfisch biss sofort zu, verletzte die 13-Jährige am linken Bein. Die Surferin klammerte sich in Panik an ihr Brett und begann zu paddeln. Sie schaffte es bis zum Strand, wo ihr Zeugen Erste Hilfe leisteten. Mit tiefen Bisswunden wurde sie ins Spital gebracht, wo sie noch am Freitag operiert werden sollte.

"Als ich zum Strand paddelte, musste ich plötzlich lachen: Zum Teufel, ich bin gerade tatsächlich von einem Hai gebissen worden", erzählt Olsson wenig später im Spital. Der Strand wurde für 24 Stunden gesperrt, der Hai wurde nicht gesichtet.

VIDEO: Hai-Attacke auf 13-Jährige

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen