14. Jänner 2014 | 12:26 Uhr

Palme.jpg

Wintereinbruch

Südtirol: Palmen im Schnee

Starke Schneefälle haben Südtirol am Dienstag wie gelähmt. Die Folge: ein Verkehrschaos.

Das sind unsere südlichen Nachbarn offenbar nicht gewohnt. In Südtirol hat es bis in die tiefsten Täler geschneit. Auch im Unterland südlich von Bozen, in dem mediterranes Klima herrscht. Palmen sind vom Schnee bedeckt und auch die Straßen blieben natürlich nicht verschont. Dutzende Unfälle waren die Folge.

Diashow: Südtirol: Palmen im Schnee

Kalterersee.jpg
Kalterersee: Unten rechts eine schneebedeckte Palme!
Terlan.jpg
Terlan: Die Weinreben sind weiß angezuckert
Eppan.jpg
Eppan an der Weinstraße
Marling.jpg
Marling Dorfzentrum
Dorf Tirol.jpg
Dorf Tirol bei Meran ist nur mit Schneeketten zu erreichen

Schneebedeckte Palmen:
Schnee ist in Südtirol nicht wirklich ungewöhnlich. Dass es allerdings bis ins Etschtal auf unter 300 Meter schneit schon eher. Hier blühen mediterrane Pflanzen, Wein und auch Palmen. Normalerweise sollte es in Bozen derzeit Temperturen von etwa 7 Grad haben, es herrscht aber gefrierende Glätte. Bleibt der Winter nur kurz zu Besuch, werden alle Pflanzen die Schneefälle überstehen. Und auch die Autofahrer, die oftmals nur mit Sommerreifen unterwegs sind, werden sich wohl freuen.

Chaos auf den Straßen:
Penlder aus Richtung Süden brauchen viel Geduld. In Bozen musste eine Straße sogar komplett gesperrt werden. Mehrere LKW waren hängengeblieben. Dörfer am Land sind teilweise nur mit Schneeketten erreichbar.

button_neue_videos_20130412.png

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen