15. Oktober 2018 | 07:05 Uhr

Unbenannt-1.jpg © Screenshot/Youtube

Dramatische Szenen

Schock-Video: Sturm sorgt für Horror-Landung

Passagiermaschine wird im Wind hin- und hergeschaukelt.

Bei schweren Unwettern sind in Großbritannien zwei Menschen ums Leben gekommen. Im Dorf Cwmduad in Wales starb laut Polizei ein Mensch bei einem Erdrutsch in der Nacht zum Sonntag. In der Grafschaft Carmarthenshire trat ein Fluss über die Ufer, es kam zu Überschwemmungen.

In Brighton an der Südküste Englands wurde ein Mann von Wellen ins offene Meer gerissen und ertrank. Die Küstenwache rief die Bevölkerung wegen des Sturms "Callum" und seiner Folgen zu höchster Vorsicht auf. Der Wetterdienst gab Hochwasserwarnungen für mehrere Regionen in Wales und England aus.

Dramatische Landungen

Gewaltige Sturmböen beeinträchtigen dabei auch den Flugverkehr, so wie hier in Bristol. Eine TUI-Maschine will bei starkem Wind in Bristol landen, wird dabei aber hin- und hergeschaukelt.

Der Pilot bringt die Boeing 757-200 dann aber doch sicher zu Boden, kein Passagier wurde verletzt. Es war nicht die einzige spektakuläre Landung am Airport Bristol an diesem Tag. Auch andere Maschinen hatten bei der Landung Probleme.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen