02. August 2019 | 21:00 Uhr

Grönland Eisschmelze © Screenshot/Twitter

Reißende Flüsse

Schock-Video zeigt Eisschmelze in Grönland

Alarmierende Aufnahmen zeigen die Auswirkungen der Erderwärmung in Grönland.

Ungewöhnlich lange Hitzeperioden, starke Regenfälle und heftige Unwetter oder endlosscheinende Dürre in Teilen der Erde. Welche dramatische Auswirkungen der Klimawandel auf unsere Erde hat, erleben wir zu Hauf jeden Tag. Nun sorgt ein Video aus Grönland international für Aufsehen.

Eine Userin postete auf Twitter ein Video, das die Eisschmelze zeigt. Dabei handelt es sich um kleinere Bäche, sondern reißende Flüsse. Riesige Wassermassen suchen sich ihren Weg durch die Eisschicht Richtung Meer.

Größte Eisschmelze seit Beginn der Aufzeichnungen

Grund für diese Schmelzwasserflüsse sind eine Hitzewelle. Derzeit herrschen dort Temperaturen über 20 Grad. Wie CNN berichtet, sollen allein am Donnerstag 11 Milliarden Tonnen Oberflächeneis ins Meer geflossen sein. Das ist die größte Schmelze des Sommers. Im kompletten Juli waren 197 Milliarden Tonnen Eis geschmolzen. Durchschnittlich schmelzen aber nur 60 bis 70 Milliarden Tonnen in dieser Zeit. Wissenschaftler prognostizieren die größte Eisschmelze in Grönland seit Beginn der Aufzeichnungen.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen