09. Februar 2020 | 17:21 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Verkehrskollaps droht

Orkan: Fernverkehrszüge in Deutschland eingestellt

In Deutschland droht wegen des Sturmtiefs 'Sabine' ein Verkehrskollaps. 

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, soll bundesweit der Fernverkehr bis 18 Uhr sukzessive eingestellt werden. "Jetzt lassen wir die Züge in Bahnhöfe fahren, dort bleiben sie dann aus Sicherheitsgründen stehen", sagt eine Bahnsprecherin gegenüber "Bild"

Die Sprecherin weiter: "Die Reisenden können, wenn sie möchten, erstmal in den Zügen Schutz suchen, können aber auch aussteigen und ihren Weg selbstständig fortsetzen. Von den Regionalbahnen versuchen wir so viele wie möglich weiterfahren zu lassen".
 
Bis spätestens 20 Uhr sollen alle Züge in geeigneten Bahnhöfen zum stehen kommen, so der Plan der Deutschen Bahn. Dort werden dann auch die Fahrgäste betreut und gegebenenfalls mit Taxi- oder Hotelgutscheinen ausgestattet.
 

Deutschland droht der komplette Verkehrskollaps 

Am Sonntag sind etliche Verkehrsverbindungen eingestellt worden. Der Sturm hat Auswirkungen auf Zug- und Flugverkehr, zudem sind Fähren betroffen.