30. Oktober 2014 | 10:31 Uhr

vorschau.jpg © AFP

4 Tage Dauerregen

Norwegen geht komplett unter

Nach gewaltigen Regenschauern stürzen ganze Häuser in die Fluten.

Im Westen und Süden Norwegens hat es seit Sonntag fast durchgehend geregnet. Teilweise sind bis zu 200 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen: Das bedeutet Chaos auf den Straßen und Flut-Alarm in vielen Orten und Städten. Der Fluss Opo in Odda ist so stark angestiegen, dass ganze Häuser einfach weggespült werden.

Diashow: Schwere Überschwemmungen in Norwegen

5.jpg
Autos gehen unter
9.jpg
Ganze Landstriche stehen unter Wasser
7.jpg
200 Regen fiel pro Quadratmeter
3.jpg
Busse werden weggespült
8.jpg
So sieht es in Südnorwegen aus
6.jpg
Ein Jetstream brachte den Regen
4.jpg
Häuser kippen in die Fluten
2.jpg
Seit Sonntag regnet es
1.jpg
Das bewirken tagelange Regenfälle

Verantwortlich für die Regenmassen ist ein Jetstream, der nicht aufhört feucht-nasse Luft nach Skandinavien zu blasen. Von der Nordsee her staut diese Luft an den norwegischen Gebirgen und setzt sich fest.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen