14. März 2017 | 13:15 Uhr

Haus eingefroren © Twitter/John Kucko

Eisige Temperaturen

Irre! Dieses Haus ist komplett eingefroren

Das Foto wurde oftmals für eine Fälschung gehalten, ist aber echt.

Am Lake Ontario in den Vereinigten Staaten herrschen derzeit eisige Temperaturen. Ein Foto, das die verrückten Zustände zeigt, sorgt derzeit im Internet für Aufsehen.

John Kucko, ein US-amerikanischer Reporter, postete auf Twitter das erstaunliche Bild, das ein komplett eingefrorenes Haus zeigt. Viele User konnten nicht glauben, dass die dicke Eisschicht echt ist und behaupteten, dass das Eis durch Photoshop hinzugefügt wurde.
 


 

Doch John Kucko meldete sich nochmals zu Wort: "Das 'Eis-Haus' ist echt, Leute. Fünf Tage windgepeitschter Wellen des Lake Ontario machen so etwas", kommentierte er ein Video des Hauses.

 


 

Da die benachbarten Häuser eine Stützmauer am Ufer hätten, seien diese nicht im selben Ausmaß betroffen.

Sogar ein lokaler Nachrichtensender griff das Phänomen des "Eis-Hauses" auf und drehte vor Ort ein Video.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen