08. Mai 2017 | 10:21 Uhr

can40.jpg © Reuters

Kanada

Hochwasser: Montreal ruft Notstand aus

Soldaten sollen im Kampf gegen Überschwemmungen in Kanada helfen.

Angesichts der anhaltend schweren Regenfälle und Überschwemmungen im Osten Kanadas stellt die Armee des Landes zahlreiche weitere Soldaten für Hilfsmaßnahmen zur Verfügung. "Unsere Soldaten reagieren schnell und professionell und leisten bereits dringend notwendige Unterstützung für die von den Fluten betroffenen Kanadier", erklärte Verteidigungsminister Harjit Sajjan am Sonntag.

Am Samstag waren bereits rund 450 Soldaten im Einsatz gegen die Fluten. Im Laufe des Sonntags (Ortszeit) sollte diese Zahl verdreifacht werden. 500 Soldaten sollten allein in der Gegend um die Metropole Montreal eingesetzt werden.

Montreals Bürgermeister Denis Coderre rief für seine Stadt den Notstand aus. "Die nächsten 48 Stunden werden entscheidend sein", sagte er vor Journalisten.

Insgesamt wurden bereits mehr als 2.000 Häuser in 130 Städten und Ortschaften überflutet, tausende Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.