22. März 2017 | 15:38 Uhr

Eis Aliens © Facebook/Thingvellir National Park

Mysteriöses Muster

Hinterlassen Aliens hier bizarre Nachrichten im Eis?

Reihenweise übernatürliche Erklärungen für das Phänomen.

Ein unnatürliches Zick-Zack-Muster auf dem isländischen See Thingvallavatn sorgt für großes Aufsehen. Schon bald trudelten reihenweise übernatürliche Erklärungen für das Phänomen ein - von Monstern über Aliens bis zu Verschwörungstheorien war alles dabei. Doch wie entstand die kuriose Linie im zugefrorenen See wirklich?

Naturphänomen

Das Naturphänomen, das dahinter steckt, nennt sich "Finger Rafting" - darunter versteht man fingerförmige Verschiebungen der Eisplatten.

Wenn sich zwei Eisplatten aufeinander zu bewegen, rechnet man im Normallfall damit, dass sich eine unter die andere schiebt. Doch in einzelnen Fällen kann es auch dazu kommen, dass die Eisplatten ineinandergreifende Blöcke bilden, von welchen sich manche über die andere und manche darunter schieben.

"Ein überraschendes Muster, ähnlich wie die Zähne eines Reißverschusses, entsteht regelmäßig, wenn treibende Eisplatten kollidieren", so ein Bericht der "Science Alert"-Website.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen