19. Februar 2016 | 11:22 Uhr

fluss.jpg © Screenshot

VIDEO

Heißester Fluss der Welt entdeckt

Um den Mayantuyacu-Fluss in Peru ranken sich zahlreiche Mysterien.

Seit Jahrzehnten erzählen sich die Einheimischen Perus die Geschichte: es gibt einen Fluss, der so heiß ist, dass man bei lebendigem Leib gekocht werden würde, wenn man darin baden würde. Geowissenschaftler Andrés Ruzo ist jetzt die Sensation gefunden, er hat den Mayantuyacu-Fluss entdeckt.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Ruzo entdeckt den 25 Meter breiten brodelnden Fluss im Amazonasgebiet. Ein Blick auf ein Thermometer zeigte unglaubliche 86 Grad. Wer an einen nahegelegenen Vulkan denkt, wird überrascht: der nächste liegt circa 700 Kilometer entfernt.

Ruzo startet bei einer Präsentation einen Erklärungsversuch: "Stellen Sie sich die Erde wie einen Menschen vor. Rissen und Falten überziehen den Planeten wie Arterien und diese sind mit heißem Wasser gefüllt. Wenn diese an die Oberfläche treten, sehen wir solche geothermalen Erscheinungen."