20. Jänner 2014 | 08:46 Uhr

UnwetterFrankreich.jpg © AFP

2 Tote, 1 Vermisster:

Heftige Unwetter in Frankreich

An der Cote d'Azur sind Sonntagnacht extreme Unwetter niedergegangen. Ungewöhnlich viel Regen sorgt für Chaos.

Seit Freitag hat es in Südostfrankreich fast durchgehend geregnet. Heftige Unwetter, Sturmböen und Starkregen sind niedergegangen. In der Nacht auf Montag haben die Unwetter ihren Höhepunkt erreicht. Eine Wetterbesserung ist vorerst nicht in Sicht.

Diashow: Heftige Unwetter in Frankreich

Unwetter2.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter12.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter16.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter17.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter18.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter19.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter20.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter14.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter11.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter13.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter15.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter8.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter7.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter6.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter9.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter5.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter10.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter3.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter4.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich
Unwetter1.jpg
Schwere Unwetter in Frankreich

2 Tote bei Überschwemmungen:
Ein 73-jähriger Mann sei in seinem Keller tot aufgefunden worden, teilte ein Kommunalbeamter mit. Ein anderer Mann kam in seinem Auto ums Leben, das bei einer Überschwemmung in Pierrefeu mitgerissen wurde. Eine weitere wird seit Sonntagabend vermisst: Der Mann dürfte mit seinem Boot aufs Meer hinausgefahren sein, seither fehlt von ihm jede Spur.

UnwetterHafen.jpg © AFP

Ausnahmezustand rund um Cannes:
155 Menschen mussten bisher mit Helikoptern aus dem Gefahrengebiet ausgeflogen werden. 4000 Haushalte waren am Sonntagabend ohne Strom. 20 Straßen mussten aufgrund von heftigen Regenfällen oder Überschwemmungen gesperrt werden.

Wolkenwirbel.jpg © wetter.at

Keine Wetterbesserung:
Zumindest für Montag kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Ein mächtiger Wolkenwirbel dreht sich vor der Küste Südostfrankreichs und bringt immer wieder Niederschläge.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen