25. Mai 2016 | 09:30 Uhr

afp58.jpg © AFP
afp303.jpg © AFP
reu070.jpg © Reuters
re251.jpg © Reuters
re5.jpg © Reuters
reu9249.jpg © Reuters
afp415.jpg © AFP

Florenz

Riesen-Loch verschluckt 20 Autos

200 Meter langes Loch ließ Straße in Florenz absacken.

Ein 200 Meter langes und sieben Meter breites Loch hat sich am Mittwoch auf einer Straße entlang des Flusses Arno im Zentrum von Florenz gebildet. Die Straße sackte vermutlich wegen eines Lecks in einer unterirdischen Wasserröhre ab und riss circa 20 Autos mit. Niemand wurde verletzt.

Der Abgrund öffnete sich um 6.30 Uhr zwischen den Brücken Ponte Vecchio und Ponte alle Grazie, einer bei Touristen beliebten Gegend der Stadt, berichteten italienische Medien. Auf der anderen Seite des Arno befinden sich die weltberühmten Uffizien.

Feuerwehrmannschaften waren damit beschäftigt, weitere Einstürze zu verhindern. Die Stabilität der Gebäude entlang des Flusses wird geprüft. Ein Teil der Strecke entlang des Arno wurde abgeriegelt. Der Bürgermeister von Florenz, Dario Nardella, sprach von erheblichen Schäden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen