05. Dezember 2016 | 10:12 Uhr

nsht-2.jpg © Webcam

Wintereinbruch

Fast 1 Meter Neuschnee auf Hawaii

Bei uns lässt der Schnee auf sich warten. Er fällt einstweilen auf Hawaii...

Während der Schnee bei uns auf sich warten lässt, ist auf Hawaii in den letzten Tagen knapp ein Meter Neuschnee gefallen. Der 4.200 Meter hohe schlafende Vulkan Mauna Kea, höchster Berg der Inseln, zeigte sich in weißem Kleid. Die Straße zur Sternwarte am Gipfel wurde vorübergehend gesperrt.

Schnee auf den Bergen Hawaiis ist nicht so ungewöhlich, wie es auf den ersten Blick aussieht. In der kalten Jahreszeit - von November bis Februar - ist in höheren Lagen des Inselstaats im Pazifik im Schnitt mit drei bis fünf Schnee-Ereignissen zu rechnen.

"Ananas-Pulver"

Die Surfer steigen dann einfach auf Snowboards um. Lifte oder ein Skigebiet gibt es am Mauna Kea  nicht. Dafür gibt es einen Skiclub. Wie die "Mauna Kea Ski Corporation" berichtet, nennt man den firnigen Schnee am Berg "Pineapple Powder" ("Ananas-Pulver"). Ein Wagen mit Allradantrieb fungiert als Lift, und die Wintersportler wechseln sich untereinander mit den Fahrdiensten ab. Das Skifahren oder Snowboarden im freien Gelände ist aber nur für Fortgeschrittene empfehlenswert, denn wegen zahlreicher Felsen sind die Abfahrten gefährlich.

Unwetter-Warnung

Der nationale US-Wetterdienst gab gleich mehrere Unwetter-Warnungen für Hawaii aus, neben Gewittern sind durch die heftigen Niederschläge auch Überflutungen möglich.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen