26. Juli 2019 | 11:18 Uhr

bodensee.jpg © APA (Symbolbild)

Verunreinigung

Fäkalien im Bodensee: 100 Schwimmer erkrankt

Das Abwasser kam ungefiltert aus einer Klinik in den See.

Fäkalien-Alarm am Bodensee. Auf der deutschen Seite des Sees sind in den letzten drei Tagen rund 100 Schwimmer erkrankt. Mehrere Strände mussten gesperrt werden.
 
Ursache ist die Panne in einem Klärwerk bei Friedrichshafen. Normalerweise das Abwasser des Häfler Klinikums direkt ins Klärwerk, wo Keime und Fäkalien herausgefiltert werden. Hier ist nun aber ein Rückhaltebecken übergelaufen, das Abwasser des Spitals gelangte somit direkt in den Bodensee.
 
Wie der „Südkurier“ berichtet, blieb das Ganze wohl mindestens drei Tage unbemerkt. Im Mündungsbereich des Buchenbachs wurden erhöhte E-Coli- und Enterokokken-Werte nachgewiesen wurden. Bis Montag gilt nun ein badeverbot.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen