31. Mai 2024 | 08:08 Uhr

Kroatien © Alan Grubelić

"Superzelle" am Weg

Extreme Unwetter: Tornado-Sichtungen in Kroatien

In Istrien sorgte heute Morgen eine Tornado-Meldung für Aufsehen, generell gibt es für die Region eine Unwetter-Warnung.

Wie kroatische Medien berichten, soll sich eine Superzelle von Istrien in Richtung Zentraleuropa bewegen. Im Zuge dessen sprachen die hiesigen Behörden eine Unwetterwarnung aus, die der zweiten von drei Stufen entspricht. Gewarnt wird vor heftigen Gewittern sowie extremen Niederschlägen - der Bevölkerung wird geraten, sich in Sicherheit zu begeben.

Kroatien © Morski HR

Kroatien © What's Up Cams

Heftige Regenfälle in Urlaubsregion

Seit gestern schon ziehen die schweren Unwetter durch den Norden des Landes, unter anderem sind die Städte Rijeka und Novigrad betroffen. In Umag wurden bereits erste Häuser geflutet und Straßen überschwemmt. Heute Morgen gab es am Meer sogar Tornado-Sichtungen! Das Adria-Tief wird aller Voraussicht nach Richtung Norden weiterziehen und könnte am Wochenende auch Österreich treffen.