09. Juni 2016 | 08:30 Uhr

erdbeben_1.jpg © APA

Vor der Küste

Erdbeben der Stärke 6,2 in Indonesien

Zunächst gab es keine Berichte über Opfer oder Schäden.

Vor der Küste von Indonesien hat sich am Donnerstag ein Erdbeben der Stärke 6,2 ereignet. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte (USGS) lag das Zentrum des Seebebens rund 300 Kilometer südlich der beliebten Urlaubsinsel Lombok in einer Tiefe von 29 Kilometern. Eine Tsunami-Warnung wurde zunächst nicht herausgegeben. Auch über Schäden und mögliche Opfer war zunächst nichts bekannt.

Überprüfung der Folgen
Die Katastrophenschutzbehörden des Landes erklärten, derzeit würden die Folgen des Bebens geprüft. Indonesien liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, wo mehrere Kontinentalplatten aufeinanderstoßen. Diese sind ständig in Bewegung und lösen daher immer wieder Erdbeben oder auch Vulkanausbrüche aus. Erst Ende Mai waren bei einem Vulkanausbruch in Indonesien mehrere Menschen gestorben.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen