17. Dezember 2020 | 17:25 Uhr

Erdbeben © Symbolbild / Getty Images

Deutlich spürbar

Erdbeben der Stärke 4,3 erschütterte Mailand

Die Feuerwehr wurde von Anrufen besorgter Bürger überflutet.

Rom/Mailand. Ein Erdbeben der Stärke 3.8 bis 4.3 auf der Richterskala hat am Donnerstag um 16.59 Uhr Mailand erschüttert. Dies berichtete das nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV).

Der Erdstoß wurde klar von der Bevölkerung wahrgenommen, berichteten italienische Medien. Weder Schäden noch Verletzte wurden gemeldet. Die Feuerwehr wurde von Anrufen besorgter Bürger überflutet.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen