06. Juni 2016 | 09:46 Uhr

blitz5.jpg © Getty Images

Deutschland

Deutschland

12-Jähriger wurde beim Fußballspielen getroffen - er schwebt in Lebensgefahr.

Bei einer Veranstaltung auf einem Sportplatz in Aichwald (Bundesland Baden-Württemberg) ist am Sonntag ein 12-Jähriger durch einen Blitzschlag schwer verletzt worden - er schwebt in Lebensgefahr. 13 weitere Menschen wurden leicht verletzt.

Nach Angaben der "Stuttgarter Zeitung" berichteten Zeugen, dass der Blitzschlag ohne Vorwarnung kam. Plötzlich hätte es einen Donnerschlag gegeben. „Wir sind alle panisch zu einem Häuschen bei dem Sportplatz gerannt“, schilderte eine Augenzeugin. Der 12-Jährige wurde vom Blitz getroffen. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Unwetter trafen auch Festivals
Es blitzte, donnerte und schüttete auch in Mittelfranken, in der Oberpfalz und in anderen Teilen Niederbayerns. Während das Festival "Rock im Park" in Nürnberg nach einer Unterbrechung fortgesetzt werden konnte, versank das parallele Festival in der Eifel im Schlamm: Nach wiederholten Unwettern mit mehr als 80 Verletzten wurde "Rock am Ring" abgebrochen.

Bei Weiden in der Oberpfalz schlug am Sonntagmorgen ein Blitz in ein Stellwerk ein. Es kam zu Signalstörungen und Verspätungen bei den Zügen. Auch die Bahnstrecke Treuchtlingen-Würzburg in Unterfranken musste streckenweise gesperrt werden.

Im unterfränkischen Steinmark (Landkreis Main-Spessart) fuhr ein Blitz in ein Wohnhaus und entfachte einen Brand. Vier Bewohner wurden leicht verletzt, als sie aus dem brennenden Gebäude flüchteten.