29. September 2016 | 12:22 Uhr

tornado2.jpg © Screenshot Live Leak

Video

Autolenker fährt durch 180 km/h-Tornado

Ein schwerer Sturm überraschte die Stadt Layton in Utah.

Unglaubliche Bilder hat der Autofahrer James Stimpson im US-Bundesstaat Utah festgehalten. Der Mann geriet auf dem Heimweg von der Arbeit mitten in einen Tornado.

Der Wirbelsturm raste mit ein Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h durch die Vororte der Stadt Layton, deckte ganze Dächer ab und schleuderte diese hunderte Meter durch die Luft - quer über die Straßen. Ein großer Teil eines Metalldaches verfehlte das Auto Stimpsons nur knapp; mehrere Gegenstände krachten allerdings gegen seinen Wagen.

"Wie aus dem Nichts tauchten plötzlich dunkelgraue Wolken auf und der Tornado war da", beschreibt Stimpson die dramatischen Szenen:

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen