08. Juni 2024 | 20:41 Uhr

Mure Autobahn © ASFINAG

Heftige Unwetter

Mure kracht auf Pyhrnautobahn

Nach starken Regenfällen hat eine Mure am Samstagabend die Pyhrnautobahn (A9) bei Übelbach verlegt.

Betroffen war die Richtungsfahrbahn nach Süden, aus Sicherheitsgründen wurde aber auch die Fahrbahn Richtung Norden gesperrt, wie die Asfinag mitteilte. Die Umleitung erfolgte über die Brucker Schnellstraße S35 und die Semmering Schnellstraße (S6).


Schwere Gewitter mit anhaltendem Starkregen hatten am frühen Samstagabend für Überflutungen im Großraum Graz-Nord und im nördlichen Teil des Bezirks Graz-Umgebung gesorgt. Durch die Regenfälle ging im Nahbereich der A9 knapp nach der Anschlussstelle Übelbach eine große Mure ab, welche die Richtungsfahrbahn nach Süden verlegte. Wenig später erfolgte die Sperre Richtung Norden wegen der anhaltenden starken Regenfälle. Der Verkehr wird ab 19.00 Uhr in beiden Richtungen ab St. Michael beziehungsweise Deutschfeistritz umgeleitet. In der Ortschaft Deutschfeistritz kam es zu kleinräumigen Überschwemmungen. Am späteren Abend beruhigte sich die Wetterlage.