04. April 2021 | 09:02 Uhr

Frau mit Osterhase © Getty Images

Kühler und wechselhaft

So wird das Oster-Wetter

Der Mini-Sommer ist vorbei. Am Oster-Wochenende sinken die Frühtemperaturen auf bis zu Minus 5 Grad. Untertags zeigt sich die Sonne - es bleibt aber wechselhaft.

Der Osterhase bringt dieses Jahr nicht unbedingt das beste Wetter mit. Kletterten die Temperaturen in der Vorwoche schon auf 25 Grad, kühlt es am Wochenende wieder deutlich ab. Die Morgentemperaturen sinken auf bis zu Minus 5 Grad ab - untertags wird es sonnig, aber durch den lebhaften Wind bleibt es unbeständig und frisch.

Die Prognose im Detail:

Ostersonntag

Im Westen und Süden sonnig, sonst Wolken. 5/10°

Der Luftdruck steigt von Westen her allmählich. Damit verläuft der Ostersonntag im Westen und im Süden oft sehr sonnig. Entlang der Alpennordseite von Salzburg ostwärts ziehen mit der Nordströmung aber noch einige Wolkenfelder durch und im Bergland sind in der Früh und am Vormittag kurze Schneeschauer möglich. Am Nachmittag bessert sich das Wetter aber auch hier und die sonnigen Abschnitte werden von Westen her länger. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bereich der Tauern und am Alpenostrand aber auch noch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 3 Grad, tagsüber maximal 5 bis 14 Grad mit den höchsten Werten im Westen und Südwesten. 

Ostermontag

Erst Sonne, von Westen Schauer. 0/15°


Am Ostermontag scheint am Vormittag oft noch verbreitet die Sonne, lediglich hohe Schleierwolken machen sich schon bemerkbar. Am Nachmittag treffen dann aber von Nordwesten her immer mehr dichte Wolkenfelder ein und abends beginnt es dann schließlich im Westen und Norden zu regnen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei rasch gegen 600 bis 1000m, in der Nacht dann schließlich bis in tiefe Lagen. Der Wind bläst tagsüber bereits mäßig bis lebhaft aus Südwest bis West, mit der Kaltfront frischt er später auch kräftig auf. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 5 Grad, tagsüber vorübergehend wieder etwas milder mit Höchstwerten zwischen 13 und 19 Grad. 

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

Im Westen und Süden sonnig, sonst Wolken. 5/10°


Der Luftdruck steigt von Westen her allmählich. Damit verläuft der Ostersonntag im Westen und im Süden oft sehr sonnig. Entlang der Alpennordseite von Salzburg ostwärts ziehen mit der Nordströmung aber noch einige Wolkenfelder durch und im Bergland sind in der Früh und am Vormittag kurze Schneeschauer möglich. Am Nachmittag bessert sich das Wetter aber auch hier und die sonnigen Abschnitte werden von Westen her länger. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bereich der Tauern und am Alpenostrand aber auch noch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 3 Grad, tagsüber maximal 5 bis 14 Grad mit den höchsten Werten im Westen und Südwesten. 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen