05. Juli 2017 | 07:30 Uhr

heat585.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Die detailgenaue Prognose

Wo es heute am heißesten wird

Nach einem eher unterkühlten Wochenende wird es jetzt wieder richtig heiß.

Der Sommer kommt zurück. Nachdem das Wochenende vielerorts eher regnerisch ausfiel, dürfen wir uns jetzt wieder auf Sonne satt einstellen. Wo heute die 30-Grad-Marke geknackt wird, lesen Sie hier in unserer detailgenauen Prognose für Ihr Bundesland. Der Vormittag bringt im ganzen Land viel Sonnenschein, oft ist es wolkenlos. Ab Mittag steigt südlich des Alpenhauptkamms mit Quellwolkenbildung die Schauer- und Gewitterneigung deutlich, sonst bleibt es überwiegend trocken mit nur einzelnen Wärmegewittern im Bergland. Es ist generell nur schwach windig. Frühtemperaturen 12 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 31 Grad.

Unbenannt-1.jpg
 

Wien
Der Vormittag verläuft ungetrübt sonnig. Im Laufe des Nachmittags machen sich zwar Quellwolken bemerkbar, für Gewitter dürfte es aber nicht ausreichen. Es ist schwach windig. Frühtemperaturen um 16 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 30 Grad.

Niederösterreich
Am Vormittag ist es im ganzen Land sehr sonnig, oft wolkenlos. Nachmittags bilden sich vor allem im Bergland Quellwolken. Meist bleibt es trocken, denn nur einzelne Wärmegewitter wachsen in den Himmel. Am größten ist die Gewittergefahr am Alpenostrand. Es weht generell nur schwacher Wind. Frühtemperaturen 12 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 31 Grad.

Oberösterreich
Am Dienstag scheint oft die Sonne. Über Mittag ziehen dichtere Wolkenfelder durch, aus denen es auch ein wenig tröpfeln kann. Am Morgen 9 bis 15 Grad, die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 26 Grad. Schwacher bis mäßig starker Wind aus West bis Nordwest.

Burgenland
Überwiegend sonnig geht es durch den Tag. Erst nachmittags tauchen Quellwolken auf und vor allem im Mittelburgenland steigt die Gewitterneigung an. Es ist nur schwach windig. Frühtemperaturen 14 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 31 Grad.

Steiermark
Der Mittwoch startet sehr sonnig, oft sogar wolkenlos. Am Nachmittag entstehen dann stärkere Quellwolken, speziell in den Niederen Tauern und im Steirischen Randgebirge ist in den zunehmend warmen, aber auch labilen Luftmassen mit ein paar Regenschauern oder Gewittern zu rechnen. Einzelne davon erreichen auch das Obere Murtal, das Mürztal bzw. den Südosten der Steiermark, in den meisten Regionen bleibt es aber bis zum Abend trocken und sonnig. Frühtemperaturen 9 bis 15 Grad, Tageshöchstwerte 26 bis 31 Grad.

Kärnten
Am Vormittag ist es sonnig bei Temperaturen zwischen 13 und 20 Grad. Nachmittags erreichen die Temperaturen um die 28 Grad, und am Abend ist es stark bewölkt bei 24 bis 28 Grad. Heute Nacht sinken die Temperaturen auf 19 bis 24 Grad.

Salzburg
Die Sonne scheint meist ungetrübt vom blauen Himmel. Am Nachmittag bilden sich entlang der Tauern und im Lungau größere Haufenwolken, einzelne Schauer oder isolierte Wärmegewitter sind daraus nicht ganz ausgeschlossen. Am Morgen 8 bis 15 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 25 bis 30 Grad.

Tirol
Am Vormittag ist es sonnig bei Temperaturen zwischen 14 und 22 Grad. Nachmittags erreichen die Temperaturen um die 31 Grad, und am Abend ist es wolkig bei 27 bis 31 Grad. Heute Nacht sinken die Temperaturen auf 21 bis 27 Grad.

Vorarlberg
Viel Sonnenschein und sommerlich warm. Zeitweise zeigen sich einige Schleierwolken am Himmel. Die Quellwolken am Nachmittag bleiben meist überschaubar. Einzelne Wärmegewitter im Bergland sind aber nicht ganz ausgeschlossen. Zu allermeist bleibt es aber trocken. Tiefstwerte: 10 bis 15 Grad. Höchstwerte: 25 bis 29 Grad.
 

Wettervorschau

Donnerstag
Sonnig und überwiegend trocken geht es durch den Tag. Vielfach bleiben Quellwolken harmlos, nur vereinzelt wachsen sie bevorzugt im Bergland zu teils kräftigen Wärmegewittern empor, welche mit der nordwestlichen Höhenströmung verfrachtet werden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nord. Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 27 bis 32 Grad.

Freitag
Zunächst scheint wieder verbreitet die Sonne. Ab Mittag bilden sich einige Quellwolken und nachfolgend Schauer und Gewitter. Am längsten bleibt es noch im Südosten sonnig und trocken. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach bis mäßig aus Südost bis West. Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 33 Grad, mit den höchsten Temperaturen in der südlichen Steiermark und im Südburgenland.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen