25. März 2020 | 13:18 Uhr

GettyImages-Tiergarten-Schönbrunn-960x480-Legacy.gif © Getty Images

Über 8500 Tiere

Alles über den Tiergarten Schönbrunn

Wissenswertes und alle Highlights auf einen Blick.

Der Schönbrunner Tiergarten ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt und zählt zum UNESO-Weltkulturerbe. Der von Maria Theresias Ehemann Franz Stephan von Lothringen 1752 gegründete Tierpark war ursprünglich größtenteils der kaiserlichen Familie vorbehalten. Heute besuchen jährlich über 2 Millionen Menschen den Tiergarten Schönbrunn, der sich über 17 Hektar erstreckt und im Schönbrunner Schlosspark liegt.

Zu sehen sind insgesamt etwa 8500 Tiere, die zu über 700 Tierarten zählen. Zu den Highlights zählen das Elefantenhaus, die Pinguinanlage und diverse Raubtiergehege. Im Tiergarten Schönbrunn kamen bereits fünf Pandabär-Babys zu Welt, derzeit erobert Eisbärenbaby Finja die Besucherherzen.

 

Führungen und Events

Der Tiergarten bietet eine Vielzahl an Führungen und Workshops an, darunter Nachtführungen, Tierpfleger-Workshops und Backstage-Führungen. Darüber hinaus können spezielle Dinner-Packages gebucht werden (Aqua Dinner, Safari Dinner, etc.). Für mehr Informationen siehe https://www.zoovienna.at/besuch-und-tickets/besondere-erlebnisse-im-zoo/.

Die interaktive App „Zooabenteuer“ führt BesucherInnen mit Videos und Fotos durch den Tiergarten. Autor Thomas Brezina erzählt Wissenswertes über die Tiere und stellt während der Tour Quizfragen. Die App ist sowohl im Apple App-Store, als auch im Google Play Store erhältlich.

 

Fütterungen

Mehrere Tierfütterungen sind täglich für Besucherinnen und Besucher zugänglich. Zu den Highlights zählen die Pinguinfütterungen um 11.00 Uhr und 11:30 Uhr, die Fütterung des Sibirischen Tigers (Mo, Di, Do, Fr, So, 14:00 Uhr) und die Robbenfütterung (täglich, 15:30 Uhr). Weiters sind ZuschauerInnen auch beim Training des Afrikanischen Elefanten willkommen (täglich 10:00 Uhr und 15:00 Uhr). Für weitere Fütterungstermine und kurzfristige Änderungen siehe https://www.zoovienna.at/termine/fuetterungen/.

 

Attraktionen für Kinder

Täglich zugänglich sind mehrere große Spielplätze sowie ein Streichelzoo. Von März bis Oktober können Leiterwagen ausgeliehen werden, die längere Gehstrecken durch den Tiergarten mit Kindern erleichtern. Jeden ersten Sonntag im Monat finden Familienführungen statt (ab 10:30 Uhr, ohne Voranmeldung). Auf der Pferdereitbahn können Kinder mit Haflingern und Shetlandponys erste Reiterfahrungen sammeln. Darüber hinaus ist es möglich, im Zoo Kindergeburtstage zu veranstalten (für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren). Im Zuge einer Kooperation mit dem Technischen Museum bietet der Tiergarten Schönbrunn außerdem das Feriencamp „Technik & Tiere“ an.

Achtung: Kinder unter 14 Jahren erhalten nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson Zutritt zum Tiergarten. Wickeltische sind in allen WC-Anlagen vorhanden, Babynahrung kann in den Restaurants aufgewärmt werden.

 

Essen und Trinken

Mehrere Cafés, Restaurants, ein Eissalon und ein Biergarten können während den Öffnungszeiten besucht werden.

 

Öffnungszeiten

Der Zoo ist 365 Tage im Jahr und somit auch an allen Feiertagen ab 9:00 geöffnet. Seine Schließzeiten variieren je nach Jahreszeit, Kassaschluss und Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Besuchszeit. Das Vogelhaus schließt eine Stunde, alle anderen Tierhäuser eine halbe Stunde vor Ende der Besuchszeit.

Jänner 9:00 - 16:30 Uhr
Februar 9:00 - 17:00 Uhr
März 9:00 - 17:30 Uhr
April - September 9:00 - 18:30 Uhr
Oktober (bis Ende der Sommerzeit) 9:00 - 17:30 Uhr
November - Dezember 9:00 - 16:30 Uhr

 

Preise

Tageskarten: Erwachsene 20 Euro, Kinder, Jugendliche, Pensionisten und Menschen mit besonderen Bedürfnissen 10 Euro. Gruppenrabatte ab 10 Personen sind an den Kassen erhältlich, Kinder bis 6 Jahre zahlen keinen Eintritt. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Tageskarten online im Voraus gekauft werden (https://www.imperialtickets.com/tiergarten-schoenbrunn/tiergarten-schoenbrunn-eintrittskarte/63?___store=german).

Weiters sind Kombitickets für Schloss und Zoo erhältlich.

Jahreskarten: Erwachsene 49 Euro, Kinder und Jugendliche 25 Euro.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • U-Bahn: U4, Station Hietzing
  • Straßenbahn: Linie 10, Linie 58, Linie 60
  • Autobus: Anreise mit den Linien 51A, 56A, 56B, 58A

 

Anreise mit dem Auto

Ein kostenloser Parkplatz befindet sich am Seckendorff-Gudent-Weg (Zufahrt über die Elisabeth-Allee). Es findet sich dort auch eine Ladestation für Elektroautos.

Da nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht, empfiehlt es sich, eine der beiden Park & Ride-Anlagen in der Nähe zu nutzen (U4 Hütteldorf und U6 Siebenhirten).

 

Hunde

Das Mitführen von Hunden ist im gesamten Zoo und im gesamten Schlosspark nicht erlaubt (Assistenzhunde mit Ausweis, Impfpass und Kenndecke sind von diesem Verbot ausgeschlossen und dürfen mitgeführt werden).

 

Informationen über Barrierefreiheit

Parkplätze: Parkmöglichkeiten für Personen mit eingeschränkter Mobilität sind am Parkplatz Seckendorff-Gudent-Weg vorhanden. Der Weg vom Parkplatz zum Tiergarteneingang "Tirolergarten" und in den historischen Teil des Tiergartens ist allerdings sehr steil und für Rollstuhlfahrer eher nicht geeignet.

Panoramabahn: Von Mitte März bis Ende Oktober wird die sogenannte Panoramabahn betrieben, um die längere Strecke vom historischen Bereich zum Tirolerhof zu erleichtern und um Besucher des Schlossparks zu den Eingängen des Tiergartens zu bringen.

Toiletten: Toiletten für RollstuhlfahrerInnen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität gibt es in der ORANG.erie, im Elefantenhaus, im Regenwaldhaus und am Tirolerhof.

Rollstühle: An allen drei Eingängen zum Tiergarten können nach telefonischer Anmeldung unter +43 1 8779294 - 219 Rollstühle ausgeborgt werden.

Führungen: Individuelle Führungen für Menschen mit speziellen Bedürfnissen werden nach Vereinbarung angeboten.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen