21. Februar 2024 | 17:28 Uhr

Schneepflug © Archivbild / TZ ÖSTERREICH

Wintereinbruch

Erstes Bundesland gibt Schnee-Warnung aus

Am Freitag und Samstag gilt die zweithöchste Warnstufe.

Die GeoSphere Austria hat für Freitag und Samstag eine Schnee-Wetterwarnung für Teile Tirols ausgegeben. Es gelte Warnstufe "Orange", die zweithöchste auf der vierstufigen Skala, teilte das Land am Mittwoch in einer Aussendung mit. Verantwortlich sei eine von Westen über das Land ziehende Kaltfront. Es wurden intensive Schneefälle mit bis zu einem halben Meter Neuschnee erwartet. Hauptbetroffen seien der Bezirk Lienz sowie das obere Wipptal, hieß es.

"Durch die Neuschneemengen besteht auf schneeglatten Straßen erhöhte Unfallgefahr. Zudem können Äste aufgrund des nassen, schweren Schnees abbrechen", warnte Elmar Rizzoli, Leiter des Tiroler Zentrums für Krisen- und Katastrophenmanagement, und rief zu erhöhter Aufmerksamkeit in Wäldern, Parks und Alleen auf. Auch sei ein Anstieg der Lawinengefahr auf Warnstufe 3 - also erhebliche Gefahr - zu erwarten.