08. März 2016 | 07:25 Uhr

sn1.jpg © Museum der Moderne Salzburg

Unwetter-Warnung

Wintereinbruch bringt Schnee bis ins Flachland

Der Winter lässt nicht locker - Kälte und Neuschnee bis in tiefe Lagen.

Mit Neuschnee und Kälte meldet sich der Winter am Dienstag noch einmal zurück. Meist überwiegen im ganzen Land die Wolken und es schneit oder regnet immer wieder. Die Schneefallgrenze liegt anfangs teils in tiefen Lagen, tagsüber zwischen 400 und 800 Meter Seehöhe.

Am Nachmittag lockern die Wolken gebietsweise auf und der Niederschlag klingt ab. Der Wind kommt schwach bis mäßig meist aus West bis Nordost. Die Temperaturen erreichen 3 bis 10 Grad.

Aktuelle Neuschnee-Prognose:
sno3.jpg

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

>> Neuschnee-Prognose: Wo & wann es wie viel schneit

So wird das Wetter heute in Ihrer Region

Wien
Bis um die Mittagszeit ist es trüb und zeitweise regnet es, anfangs mischt sich immer wieder auch Schnee dazu. Am Nachmittag ist es meist schon trocken und auch die Wolken lockern langsam auf. Der Wind weht mäßig aus Nordwest. Frühtemperaturen 1 bis 3 Grad, Tageshöchsttemperatur um 6 Grad.

Niederösterreich
Meist überwiegen die Wolken und vor allem am Vormittag schneit oder regnet es zeitweise. Die Schneefallgrenze liegt anfangs teils in tiefen Lagen, tagsüber dann zwischen 400 und 700m Seehöhe. Am Nachmittag kommt es dann auch regional zu Auflockerungen und der Niederschlag macht immer mehr Pausen oder klingt gänzlich ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen 3 bis 8 Grad.

Burgenland
Meist überwiegen die Wolken und zeitweise regnet es leicht. Schnee kann bis auf 500 oder 600m herab fallen. Am Nachmittag lockern die Wolken im Norden ein wenig auf und der Regen klingt dort ab, im Süden regnet es weiterhin zeitweise und dort gibt es nur zaghafte Aufhellungen. Der Wind aus Nordwest bis Nordost weht schwach, nur im Norden mäßig. Frühtemperaturen 1 bis 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 6 bis 10 Grad.

Steiermark
Am Dienstag halten sich ebenfalls noch viele Wolken und immer wieder kommt es zu Schneefall oder Regen, bevorzugt in der Westhälfte der Steiermark. Schneefallgrenze zwischen 400 und 1000 m. Ein wenig Sonne geht sich nach Osten und Südosten zu aus. Frühwerte -4 bis 2 Grad, Höchsttemperaturen 4 bis 9 Grad, mit den höheren Werten im Südosten.

Oberösterreich
Am Dienstag überwiegen zunächst die Wolken. Zeitweise schneit oder regnet es, wobei der Schwerpunkt der Niederschläge im Innviertel und im Salzkammergut liegt. Die Schneefallgrenze liegt zwischen tiefen Lagen und 600 m. Am Nachmittag wird der Niederschlag seltener, die Wolken lockern bevorzugt über dem Flachland etwas auf. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -2 und +1 Grad, die Höchstwerte erreichen 2 bis 7 Grad.

Salzburg
Am Dienstag überwiegen die Wolken. In der Früh und am Vormittag schneit es häufig, nur der Lungau ist leicht wetterbegünstigt. Am Nachmittag wird der Niederschlag seltener, die Wolken lockern etwas auf. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -4 und 0 Grad, die Höchstwerte erreichen 1 bis 5 Grad.

Kärnten
In Kärnten verläuft der Tag vielfach trüb und am Vormittag kann es regional ein wenig regnen oder schneien, wobei die Schneefallgrenze zwischen 800m und tiefen Lagen liegt. Tagsüber gibt es längere Niederschlagspausen, ehe zum Abend hin wieder einige Schauer zu erwarten sind. Die Temperaturen steigen auf 1 bis 6 Grad.

Tirol
Ein stark bewölkter, unbeständiger und weiterhin winterlich kalter Tag in Tirol. Bis in den Nachmittag hinein ziehen immer wieder Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer durch, wobei einzelne Auflockerungen zwischendurch durchwegs möglich sind. In Osttirol sind tagsüber nochmals ein paar Zentimeter Neuschnee zu erwarten, in Nordtirol bleiben die Mengen unergiebig. Tiefstwerte: -4 bis -1 Grad. Höchstwerte: 1 bis 4 Grad.

Vorarlberg
Ein stark bewölkter, unbeständiger und weiterhin winterlich kalter Tag. Bis in den Nachmittag hinein ziehen immer wieder schwache Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer durch. Auflockerungen zwischen den Schauern gehen sich vor allem in den Nachmittagsstunden zahlreicher aus als in der ersten Tageshälfte. Tiefstwerte: -4 bis 0 Grad. Höchstwerte: 0 bis 4 Grad.

Vorschau auf Mittwoch
In Osttirol und Oberkärnten klingt der Schneefall am Mittwoch rasch ab und der Tag verläuft im gesamten Bundesgebiet trocken. Im Süden halten sich dichtere Wolken oder Hochnebel zwar etwas länger, aber auch dort gibt es einige sonnige Phasen. Sonst zeigt sich die Sonne häufiger, gebietsweise sogar überwiegend. Im Westen wird es leicht föhnig, sonst weht schwacher Wind aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen minus 7 bis plus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen 4 bis 9 Grad.