19. November 2015 | 08:01 Uhr

snow3.jpg © Getty Images

Temperatursturz

Winter-Einbruch: Bis zu 70 Zentimeter Neuschnee

Das Wochenende wird kalt und weiß - jetzt rollt der Winter an.

Am Freitag erreicht dann von Norden her eine Kaltfront Österreich. Im Laufe des Tages beginnt es in vielen Regionen zu regnen und auf den Bergen zu schneien. Die Schneefallgrenze liegt anfangs noch um 2000 Meter, sinkt bis zum Abend oder spätestens in der Nacht auf Samstag dann größtenteils auf 1500 bis 1000 Meter. Trocken und zeitweise sonnig sollte es am Freitag noch im Süden Österreichs bleiben.

Im Hochgebirge kommen von Freitag bis Sonntag Abend beachtliche Schneemengen zusammen. Oberhalb von etwa 2000 Meter sind verbreitet 30 bis 50 Zentimeter Neuschnee zu erwarten, vereinzelt auch um 70 Zentimeter, wie in der Arlberg-Region.

Neuschnee-Prognose für Freitag
sn4.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte

Schnee bis 400 Meter herab
Der Samstag ist dann in ganz Österreich feucht und kalt. Im Bergland wird es tief winterlich, die Schneefallgrenze liegt nur noch zwischen etwa 400 und 900 Meter. Auf Passstraßen muss man am Samstag mit Schneefahrbahnen rechnen. Auch auf der Brenner-Autobahn kann der Schneefall am Samstag für Probleme sorgen.

Die Höchsttemperaturen liegen am Samstag nur noch zwischen 0 °C in vielen Tälern und plus 7 °C im Flachland. In 2000 Meter hat es um die minus 10 °C.

Neuschnee-Prognose für Samstag
sn5.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte

Schnee und Kälte auch am Sonntag
Am Sonntag schneit es vor allem noch an der Nordseite der Alpen zeitweise. Überall sonst ziehen nur einzelne Schnee- oder Regenschauer durch, und die Wolken lassen zeitweise die Sonne durch. Kalt bleibt es am Sonntag überall, mit Höchstwerten zwischen 0 und 6 °C.

Neuschnee-Prognose für Sonntag
sn6.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen