29. März 2017 | 09:10 Uhr

2017032815200.jpg © APA/HANS PUNZ

Sonne pur

Wien ist heute wärmer als Ibiza

Der Mini-Frühling geht in die nächste Runde.

Die ganze Woche werden wir von der Sonne verwöhnt. Wien ist heute einer der „Wärmehot-Spots“ in Europa. Oft scheint wieder die Sonne, auch wenn sich im Tagesverlauf einige Quellwolken über der Stadt zeigen. Ein kurzer Regenschauer am Nachmittag ist nicht völlig auszuschließen, meist bleibt es aber trocken. Der Wind legt zu und weht mäßig bis lebhaft aus West.

Die Nachmittagstemperaturen können bis auf  21 Grad steigen. Damit ist Wien heute wärmer als Ibiza.  Auf der spanischen Insel klettern die Temperaturen lediglich auf 18 Grad.

Deshalb ist es so warm
Heiße Luft wird  zu uns geschleudert. Die plötzliche Hitze erreicht uns vom westlichen Mittelmeer. Über Spanien ­erhitzte sich die Luft. Ein ­gigantisches Tief schleudert die Luftmassen in unsere Richtung. Regen ist in den ­aktuellen Prognosen noch keiner in Sicht.

Die nächsten Tage bleiben sonnig
Insgesamt bleibt in bodennahen Schichten das hohe Druckniveau auch am Donnerstag erhalten, nur im Nordosten zeigen sich tagsüber vermehrt Quellwolken am Himmel. Dabei können zwischen dem Waldviertel und dem Mittelburgenland immer wieder unergiebige Regenschauer niedergehen. Der Wind weht schwach aus Ost. Frühtemperaturen zwei bis zehn Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 22 Grad.

Am Freitag überwiegt abermals verbreitet störungsfreies, vielfach wolkenloses Wetter. Allein im Bergland zeigen sich tagsüber harmlose Haufenwolken. Schwacher, am Alpenostrand teils lebhafter Wind aus Südost. Frühtemperaturen zwei bis sieben Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 23 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen