22. August 2018 | 06:59 Uhr

Hitze Zimmer © Getty Images (Symbolbild)

Weiter Hochsommer

Weiter Hochsommer

Dieser Sommer bleibt uns noch lange in Erinnerung: Täglich erreichen wir auch jetzt noch 35 Grad - die Detailprognose für Ihre Region.

Über allen Landesteilen ist es in den ersten Stunden strahlend sonnig, bevor sich ein paar Quellwolken zeigen. Im Berg- und Hügelland reichen die Wolkenobergrenzen etwas weiter hinauf, es kommt aber auch hier nur lokal zur Schauerbildung oder zur Entstehung kleinräumiger Gewitterherde. Der Wind ändert seine Richtung und weht oft nur schwach, entlang der Donau abschnittsweise auch mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 12 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 35 Grad.

Wien

Am Mittwoch bleibt es gering bewölkt, sonnig und heiß. Am Nachmittag zeigen sich nur wenige Quellwolken über der Stadt. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen 17 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei rund 34 Grad.

Niederösterreich

Strahlend sonnig beginnt der Tag, auch tagsüber bilden sich meist nur ein paar harmlose Quellwolken. Vorübergehend können sich diese im Berg- und Hügelland etwas formieren, sie führen aber maximal zu lokalen Schauern oder Wärmegewittern. Die Windrichtung dreht auf Ost bis Süd. Der Wind weht meist schwach, im westlichen Donauraum auch mäßig. Frühtemperaturen 15 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 30 bis 35 Grad.

Burgenland

Der hochsommerliche Wettercharakter setzt sich fort, im ganzen Burgenland bleibt es sonnig und heiß. Quellwolken spielen eine untergeordnete Rolle und auch die Schauer- und Gewitterneigung bleibt sehr gering. Der Wind weht schwach aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 16 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 31 bis 35 Grad.

Oberösterreich

Am Mittwoch setzt sich das stabile Sommerwetter fort. Tagsüber entstehen im Mühlviertel und Gebirge ein paar Quellwolken, das Schauer- und Gewitterrisiko ist aber vorerst noch recht gering. Im Alpenvorland kommt stellenweise mäßiger Ostwind auf. Frühtemperaturen: 12 bis 19 Grad, Höchsttemperaturen: 28 bis 33 Grad.

Salzburg

Der Mittwoch beginnt verbreitet sonnig, lokale Nebelfelder in inneralpinen Tälern verschwinden bald. Tagsüber entstehen im Gebirge Quellwolken, im Pinzgau und im Bereich der Tauern und Nockberge sind am späten Nachmittag und Abend einzelne Schauer und Gewitter möglich. Frühwerte: 8 bis 18 Grad, Höchsttemperaturen: 27 bis 33 Grad.

Steiermark

Am Mittwoch wird es nach wie vor überwiegend sonnig und bis zum Nachmittag heiß. Die Neigung zu Schauern oder Gewittern nimmt ab, selbst im Bergland trifft man auf sie nur ganz vereinzelt. Mit Südostwind steigen die Temperaturen auf Höchstwerte zwischen 27 und 32 Grad, am Morgen hat es 14 bis 20 Grad.

Kärnten

Am Mittwoch gibt es erneut viel Sonnenschein, bis zum Nachmittag bleibt es in Kärnten meist gering bewölkt. Später am Tag entstehen über den Bergen höher aufgetürmte Wolken. Meist bleibt es trocken, nur ganz vereinzelt ist am späteren Nachmittag ein kurzes Wärmegewitter möglich. Frühtemperaturen 13 bis 18 Grad. Die Tageshöchstwerte erreichen 27 bis 33 Grad.

Tirol

Nichts Neues: Es wird recht sonnig und sommerlich warm mit wachsenden Quellwolken im Tagesverlauf. Vereinzelt sind daraus ortsfeste Schauer- und Gewitterzellen am Nachmittag und frühen Abend möglich. Tiefstwerte: 13 bis 17 Grad, Höchstwerte: 27 bis 31 Grad.

Vorarlberg

Nichts Neues: Es wird recht sonnig und sommerlich warm mit wachsenden Quellwolken im Tagesverlauf. Vereinzelt sind daraus Schauer- und Gewitterzellen am Nachmittag und frühen Abend möglich, Schwerpunkt im Bergland. Tiefstwerte: 14 bis 19 Grad, Höchstwerte: 26 bis 30 Grad.