20. Oktober 2023 | 05:57 Uhr

Sturm-Eugen.jpg © Getty

Wetter-Warnung

Orkan fegt mit bis zu 150 km/h über Österreich

In Teilen Österreichs soll man den Aufenthalt in Wäldern oder Alleen und Parks unbedingt vermeiden. 

Stürmischer Südföhn fegt heute über Österreich, auf den Bergen sind sogar orkanartige Böen zu erwarten. Verursacher ist ein kräftiges Tiefdruckgebiet, das nach Westeuropa zieht. An seiner Vorderseite entsteht in den Alpen eine sehr ausgeprägte Südföhnlage, die zudem Nachmittagstemperaturen von 15 bis 25 Grad mit sich bringt.

"Von den meteorologischen Rahmenbedingungen ist das einer der stärkeren Föhnstürme der letzten Jahre. Eine Unsicherheit ist bei derartigen Wetterlagen, wie weit der Föhn in die Täler durchgreift", sagte Simon Hölzl von der Geosphere Austria in Innsbruck. "Nach aktuellem Stand der Prognose erreicht der Sturm am Freitag auf vielen Bergen über 120 km/h."

Wetter-Warnung © Geosphere Austria

In den Tälern werden verbreitet 60 bis 80 km/h erwartet. "In klassischen Föhnschneisen sind 80 bis 110 km/h möglich, zum Beispiel im Gebiet vom Wipptal und dem Raum Innsbruck bis zu den Tälern der östlichen Tauern, wie dem Gasteinertal. Der Föhnsturm beginnt Freitagfrüh und wird Freitagabend von Westen her allmählich schwächer", so Hölzl.

Mit dem Südwind stauen sich an der Alpensüdseite Regenwolken. Im Gebiet von den Karawanken über Oberkärnten und Osttirol bis zum Tiroler Alpenhauptkamm können am Freitag 30 bis 50 Millimeter Regen zusammenkommen - ein Millimeter entspricht dabei einem Liter pro Quadratmeter. Kleinräumige Überflutungen, etwa von Grün- und Ackerflächen, sind nicht ausgeschlossen.

Tirol warnt vor Aufenthalt im Freien

Tirol gibt es für Teile des Landes von Donnerstagnachmittag bis Freitagabend eine Sturmwarnung. Konkret wurde von der Geosphere Austria die Warnstufe "Orange" (die dritte von vier Stufen) ausgegeben. Betroffen sollen vor allem das Wipptal, der Raum Innsbruck und das hintere Zillertal sein. Dort könnten Windspitzen von bis zu 100 km/h auftreten. Auf den Bergen wurden orkanartige Böen von mehr als 120 km/h erwartet.

In weiten Teilen Tirols wurden zudem Windspitzen von maximal 80 km/h prognostiziert, teilte das Land in einer Aussendung mit. Der Sturm soll laut Prognose voraussichtlich ab Freitagnachmittag bzw. -abend abschwächen. Appelliert wurde etwa, den Aufenthalt in Wäldern oder Alleen und Parks unbedingt zu vermeiden.