09. Februar 2024 | 07:14 Uhr

Orkan-Warnung.jpg © Getty/Fotomontage

Wetter-Warnung

Föhnsturm fegt über Österreich

Für Teile Österreichs gilt am Freitag eine Wetter-Warnung. 

Der Alpenraum liegt in einer starken südwestlichen bis südlichen Anströmung, auf der Alpennordseite wird es föhnig. In Föhnschneisen ist mit Windspitzen von bis zu 80 km/h zu rechnen – für Teile Österreichs gilt eine Wetter-Warnung.

Wetter-Warnung © Geosphere Austria


Mögliche Auswirkungen

  • Äste können herabstürzen und Gegenstände herumgewirbelt werden.
  • Erhöhte Unfallgefahr durch starken Seitenwind auf Brücken und exponierten Straßenzügen, insbesondere für LKW oder bei Fahrten mit großen Anhängern
  • Kranarbeiten können beeinträchtigt werden.

Handlungsempfehlungen

  • Seien Sie in Wäldern, Parks und Alleen achtsam, rechnen Sie mit herabstürzenden Ästen!
  • Reduzieren Sie im Straßenverkehr auf Brücken und exponierten Straßenzügen die Geschwindigkeit, vermeiden Sie Überholmanöver und halten Sie Abstand!

Die Prognose im Detail

Am Freitag überziehen kompakte und mehrschichtige Wolkenfelder den Himmel. Besonders südlich des Alpenhauptkammes stauen sich die Wolken und von Osttirol bis Oberkärnten regnet es. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1400 und 1800m. Weiter nach Norden und Osten bleibt es meist niederschlagsfrei und hier kommt zeitweise auch die Sonne durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. An der Alpennordseite kann in Föhnschneisen der Wind lebhaft auffrischen. Frühtemperaturen 1 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 15 Grad und mit Föhn bis 19 Grad im Westen.

Am Samstag stauen sich von Osttirol bis Kärnten die Wolken und es regnet tagsüber leicht bis mäßig. Die Schneefallgrenze liegt oberhalb von 1500 bis 2000m. Weiter im Nordosten und Osten ziehen ein paar hohe Wolkenfelder durch, es überwiegt aber der sonnige Wettercharakter. Vom Bodensee bis zu den Hohen Tauern sind die Wolken deutlich kompakter und die Sonne kommt nur kurzzeitig zum Vorschein. In manchen Tälern an der Alpennordseite greift lebhafter Südföhn durch, im Donauraum und nördlich davon weht der Wind schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 3 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen ungewöhnlich mild 9 bis 17 Grad, im Westen mit Föhn sogar bis 19 Grad.