11. August 2016 | 07:38 Uhr

wcpf-1.jpg © Webcam Pfänderbahn

Vorschau

Wetter heute: Zunehmend freundlich, aber frisch

Tages-Vorschau: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

In den Nordstaulagen hängen oft Wolken und hin und wieder gehen hier Regenschauer nieder, oft lockert es nur zwischendurch etwas auf. Die Schneefallgrenze ist tief und liegt teils nur bei rund 1800 Meter Seehöhe. Sonst scheint bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne und trockenes Wetter überwiegt, am Nachmittag sind einzelne Schauer aber dabei. Die meiste Sonne gibt es im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig, im östlichen Flachland und am Alpenhauptkamm auch lebhaft aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 7 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 21 Grad.

So wird das Wetter heute in Ihrer Region:

Wien
Restwolken lockern auf, am Nachmittag überwiegt meist der Sonnenschein. Die Schauerneigung bleibt gering. Der Wind weht mäßig aus Nordwest. Die Temperatur steigt auf rund 20 Grad.

Niederösterreich
Sonne und Wolken wechseln und in den Staulagen des Mostviertels kann es leicht regnen. Am Nachmittag sind generell ein paar einzelne Regenschauer einzuplanen, vor allem in den westlichen Landesteilen sowie im Bergland. Der Wind weht mäßig, im Flachland auch teils lebhaft aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 8 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 20 Grad.

Burgenland
Ein Wolkenband zieht in den Vormittagsstunden langsam ab und überwiegend sonniges Wetter setzt sich durch. Der Wind weht im Süden schwach bis mäßig, im Nordburgenland teils lebhaft aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen 11 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 21 Grad.

Steiermark
Der Donnerstag bringt wieder etwas freundlicheres Wetter. Mit teils lebhaftem Nordwind gibt es einen Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern. Etwas häufiger sind Regenschauer dabei in der nördlichen Obersteiermark anzutreffen, am ehesten trocken bleibt es im Oberen Mur- und Mürztal sowie im Südosten. Zumindest etwas Sonne geht sich aber überall in der Steiermark aus. Es bleibt weiterhin frisch mit maximal 15 Grad in Bad Mitterndorf und bis zu 21 Grad in Bad Radkersburg. In der Früh liegen die Temperaturen bei 7 bis 11 Grad.

Oberösterreich
Am Donnerstag gestaltet sich das Wetter wechselhaft und windig mit kühler Luft und ein paar Regenschauern. Im Innviertel und im Zentralraum bleibt es zum Teil trocken. Zwischendurch zeigt sich vor allem am Nachmittag die Sonne. Am Morgen betragen die Temperaturen 6 bis 11 Grad, am Nachmittag erreichen sie 15 bis 19 Grad. Der kühle Nordwestwind kann Spitzen bis 40 km/h erreichen.

Salzburg
Am Donnerstag gestaltet sich das Wetter wechselhaft mit kühler Luft und Regenschauern. Zwischendurch zeigt sich vor allem am Nachmittag die Sonne. Am Morgen betragen die Temperaturen 5 bis 10 Grad, am Nachmittag erreichen sie 13 bis 17 Grad.

Kärnten
Hochnebelfelder und Restwolken lockern rasch auf und dann verläuft der Vormittag recht sonnig. Später machen sich dann speziell über den Bergen auch einige Quellwolken bemerkbar und vereinzelt können isolierte Regenschauer entstehen, meist geht der Tag aber trocken und freundlich zu Ende. Tiefstwerte: 7 bis 11 Grad. Höchstwerte: 17 bis 21 Grad.

Tirol
Nach einem sehr frischen Morgen bleibt es entlang der bayrischen Grenze und im Unterland noch bewölkt. Regen fällt aber kaum mehr. Im Oberland und südlich vom Inn ist es recht sonnig und in Süd- und Osttirol weht lebhafter Nordföhn, der für einen nur gering bewölkten Himmel sorgt. Nur im Etschtal werden die 20 Grad überschritten, sonst in Tirol meist nur Werte knapp über 15 Grad. Tiefstwerte: 3 bis 9 Grad. Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.

Vorarlberg
Der Tag beginnt sehr frisch, die kalte Nordströmung bringt polare Kaltluft. Die Wolken lockern jedoch auf, der Nordstau wird schwächer. Nur ganz vereinzelt tröpfelt es noch im Bergland. Nachmittags ist es überall trocken, über den größeren Tälern scheint die Sonne und auch sonst lösen sich die Wolken weiter auf. Die 20 Grad Marke wird eher nicht erreicht. Tiefstwerte: 6 bis 10 Grad. Höchstwerte: 14 bis 17 Grad.